World Design Impact Prize des ICSID

Das »International Council of Societies of Industrial Design« (ICSID) mit Sitz in Montreal führt den neuen »World Design Impact Prize« ein: Ein innovatives Projekt, um Designprojekte mit sozialer Verantwortung zu finden, zu unterstützen und zu initiieren.

Vom 27. bis 28. Oktober 2011 findet in Taipei die 27. ICSID Generalversammlung statt. Bei diesem Anlass soll erstmals der ICSID World Design Impact Prize vergeben werden.

Einreichung_Nominierung

Phase 1
Die ICSID Mitgliedsorganisationen nominieren vom 22. Februar bis 10. Mai 2011 Designprojekte, die ihnen preiswürdig erscheinen.

Phase 2
Die nominierten Gestaltenden werden aufgerufen, Detailinformationen zu ihren Projekten zur Verfügung zu stellen. Ihre Projekte werden von einer Jury begutachtet. Zwischen dem 29. Juni und dem 30. August 2011 werden von den ICSID-Mitgliedern die Preistragenden ausgewählt.

Öffentliche Wahl
Ab dem 29. Juni 2011, dem World Industrial Design Day, bis zum 30. August 2011 kann auch die Öffentlichkeit an der Wahl teilnehmen – über die interaktive Onlinegallery der Projekte auf www.icsid.org.

Kriterien

  • Verantwortungsvolles Design: ICSID's Vision einer besseren Welt durch Design soll unterstützt werden

  • Innovation: Zukunftsweisendes Industrial Design im 21. Jahrhundert ist gefragt

  • Fortschritt: Das Projekt soll Design auf einer internationalen Ebene fördern

  • Impact: Ein signifikant positiver Einfluss des Projektes auf die Zielgruppe soll nachweisbar sein


Die eingereichten Projekte werden vom ExpertenCluster Industrial Design juriert und ein ausgewähltes Siegerprojekt von designaustria bis 10. Mai nominiert. Diese Nominierung kann dann am weiteren Auswahlprozess von ICSID teilnehmen.

www.icsid.org