MAK-Design Salon #01: Michael Anastassiades: Time & Again

Ausgehend von der Geschichte des Geymüllerschlössels sowie seiner Nutzung – seit der Übernahme durch das MAK werden darin Möbel aus dem Empire und Biedermeier sowie Altwiener Uhren der Sammlung Franz Sobek gezeigt – öffnet der »MAK Design Salon« das Schlössel für zeitgenössisches Design und bietet Raum für zeitübergreifende Gegenüberstellungen.

International renomierte DesignerInnen sollen sich mit der Ära des Wandels im frühen 19. Jahrhundert und dem Gebäude als musealer Verortung auseinandersetzen, um stilistische wie gesellschaftliche Bezüge zur Gegenwart herzustellen. Die erste temporäre Intervention »Time & Again« von Michael Anastassiades, die von Mai bis November zu besichtigen ist, widmet sich der Zeit und der Zeitlosigkeit. In mehreren Räumen greift der Londoner Designer auf bestehendes Mobiliar zurück, stellt es eigenen Entwürfen gegenüber und entwickelt neue Objekte für das Interieur. Die so angeregten Konstellationen nehmen den Betrachter auf eine Zeitreise und führen zur fiktiven Begegnung mit den ehemaligen BewohnerInnen.

Michael Anastassiades’ Objekte oszillieren zwischen Design, Skulptur und angewandter Kunst. Seine Editionen werden in ausgewählten Manufakturen gefertigt, unter anderem bei J. & L. Lobmeyr in Wien. Die Luster, Tisch- und Möbelobjekte entsprechen in ihrer Materialität dem großbürgerlichen Ambiente dieses Ortes, konterkarieren diesen aber durch schlichte Anmutung. Das für den Norfolk House Music Room im Victoria and Albert Museum, London geschaffene Kinetic Light 2 – Golden Pendulum (2010) ist Ausgangspunkt einer Weiterentwicklung, die das Geymüllerschlössel als ehemaligen Salon für Konzerte ebenso referenziert wie die Uhrensammlung Franz Sobeks.

ip_mak

Plakat: Perndl+Co

MAK Design Salon #01: Time & Again

12. Mai 2012, MAK-Expositur Geymüllerschlössel
Pötzleinsdorferstraße 102, 1180 Wien

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

www.mak.at