Vienna Design Week »Stadtarbeit 2012« – Call for Projects noch bis 9. Mai

Mit der »Stadtarbeit« innerhalb des Festivals Vienna Design Week können Designschaffende mit einem Projekt an der Veranstaltung teilnehmen, das sich durch besondere Qualitäten im Hinblick auf gesellschaftlich-soziale Themen auszeichnet.

Ziel der Stadtarbeit ist es, Projekte zu forcieren, die Themen der gesellschaftlichen Entwicklung behandeln sowie Stadtarbeit, sozialer Raum, die Verbesserung der Kommunikation zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen oder die Verbesserung der Lebensbedingungen von Minderheiten zum Inhalt haben. Es soll sich hierbei nach Möglichkeit um Projekte im öffentlichen Raum handeln, zumindest aber sollen sie für eine breite Öffentlichkeit zugänglich und verständlich sein. Ob es sich dabei um eine Aktion, ein partizipatives Projekt, ein Objekt oder eine Handlungsanweisung dreht, steht dabei offen.

Bei einem der fünf Stadtarbeit-Projekte wird im Jahr 2012, mit Unterstützung der Erste Bank, eine Kooperation mit der Caritas ausgeschrieben. Hierfür kann man entweder eine konkrete Projektidee einreichen oder aber ein allgemeines Portfolio an Arbeiten. Die Caritas hat im 16. und im 17. Wiener Bezirk je eine Reihe von Projekten etabliert, auf die sich die Einreichung beziehen soll, um bereits entstandene Strukturen zu nutzen oder auf diesen Projekten aufzubauen.

Eine Jury bewertet die eingereichten Projekte. Die Teilnahme am Festival ist kostenlos. Überdies wird ein Zuschuss in der Höhe von € 700,– (inkl. MwSt) zu den Umsetzungskosten bereitgestellt.

Die Jury
Ruth Goubran, Leitung Sponsoring, Erste Bank · Dipl. Ing. Sabine Gretner, Caritas · Tulga Beyerle, Lilli Hollein, Direktorinnen der Vienna Design Week · Katrina Dankl, Designerin, Wien · Prof. Hermann Weizenegger, Designer, Berlin

Einreichschluss ist der 9. Mai 2012

Details zur Einreichung und den Projekten der Caritas

www.viennadesignweek.at

ip_vdw

esterni Volkertplatz is a great place to be, © Kollektiv Fischka