Pile: Instant-Fileserver aus Österreich

Als Web-Dateiserver für die Kreativbranche ermöglicht Pile die Zusammenarbeit auf Distanz, Datenaustausch mit freien Mitarbeitern und die Übergabe von großen Datenmengen an Kunden oder Produktionsfirmen. Pile läuft ohne jede Software-Installation direkt im Browser.

Pile – ein Projekt von designaustria-Mitglied Oliver Ruhm und seiner Zeughaus GmbH – ist ein webbasierter Dateiserver für kreative Profis. Videofachleute, Werbeagenturen, Fotografen, Marketingabteilungen und andere, die oft mit der Koordination, Abstimmung und Übergabe von großen Datenmengen konfrontiert sind, schätzen den Out-of-the-Box-Server.

Korrekturrunden werden durch Bildvorschau, Versionsmanagement und Kommentarfunktion mit E-Mail-Benachrichtigungen einfach gemacht. Die Zugriffsverwaltung ist dank dem integrierten Adressbuch einfach und übersichtlich.

Freie Mitarbeiter laden ihren Beitrag zum Projekt hoch, Kunden greifen auf deren Projekte und freigegebene Verzeichnisse zu, alles direkt im Browser, ohne zu installierende Software. Große Einzeldateien sind für Pile kein Problem – bis zu 4 GB große Dateien können hochgeladen werden.

Pile richtet sich primär an die Kreativbranche, aber auch Kunden wie die Erste Group Bank AG schätzen den externen Server, der die Sicherheit der internen Infrastruktur nicht gefährdet.

Mehr dazu: www.pile.at