Ausstellung: Aquarelle von Rosi Grieder-Bednarik

Rosi Grieder-Bednarik, Mitglied von design austria, geboren in Wien, Absolventin der Angewandten, lebt seit 36 Jahren in Pleissing, bis 2010
als selbständige Graphik-Designerin mit Schwerpunkt Lehrmittel- und (Schul)buchgestaltung, Illustration, aber auch Werbedesign für NGOs –
heute als Pensionistin und Künstlerin.

Seit 10 Jahren ehrenamtliche Beteiligung an der Initiierung, Planung, Durchführung und Betreuung von Kulturprojekten in der Stadtgemeinde Hardegg, u. a. Gründung der Galerie KULTUR•PUNKT HARDEGG und Gestaltung des Guckkastenmuseum Hardegg sowie Leitung einer Aquarellmalgruppe.

Autorin, Gestalterin und Herausgeberin von Publikationen (u. a.: »Leben im Dorf – Dorf(an)sichten«, eine Bilderchronik über die Dörfer an der österreichisch-tschechischen Grenze mit zahlreichen Zitaten aus der Hardegger Pfarrchronik, ausgezeichnet mit dem Wissenschaftspreis des Landes NÖ; »Der Thaya-Wassermann und die Feenkönigin«, Sagen aus dem Thayatal, ein Bilder-/Lese-/Hör-/Spiel- und Malbuch für Kinder).

Ihre Aquarelle, die immer en plein air entstehen, zeigt sie einmal im Jahr in der kleinsten Galerie der kleinsten Stadt Österreichs, Hardegg.

ck_ro

Felder bei Pleissing, Aquarell, 30,5/45,5cm, © grieder

Blick von der Kümmerl-Kapelle zur Windmühle Retz, Tusche, 30/40cm, © grieder

Ausstellung: Aquarelle von Rosi Grieder-Bednarik

25. August 2012, KULTUR•PUNKT HARDEGG
2082 Hardegg Nr. 68

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

www.kulturpunkt-hardegg.com