Niko Kralj – der König der Stühle: Ausstellung im Az W

Von der »Selbstverständlichkeit einer slowenischen Designerlegende« handelt die neue Ausstellung des slowenischen Museums für Architektur und Design (MAO) im Architekturzentrum Wien (Az W), die am Mittwoch, 3. Oktober 2012 im Rahmen der Vienna Design Week eröffnet wird.

Niko Kralj (geb. 1920) gilt in Slowenien als einer der Pioniere des Industriedesigns (slow. kralj = dt. König, also tatsächlich ein »König der Stühle«!). Er schuf einige der prägnantesten Ikonen der slowenischen Materialkultur, die wegen ihrer scheinbaren Selbstverständlichkeit lange Zeit übersehen wurden. In der Ausstellung werden Kraljs Arbeiten aus der Zeit von 1952 bis 1992 präsentiert, die teilweise noch immer eine unentbehrliche Ausstattung öffentlichen und privaten Raumes darstellen. Kraljs Stühle repräsentieren durch ihre Modernität einen wichtigen Teil der slowenischen Kulturidentität.

Zur Eröffnung sprechen:
Dietmar Steiner, Direktor Az W
Matevž Čelik, Direktor des Museums für Architektur und Design, Ljubljana

Vortrag »Design als Teil kultureller Identität«: Thomas Feichtner,
Professor für Industriedesign an der Muthesius Kunsthochschule Kiel

Durch die Ausstellung führen: Špela Šubic und Barbara Predan, Kuratorinnen

ip_azw

Niko Kralj: Lupina/Schale © Foto: Domen Pal

Niko Kralj – slowenisches Design im Az W

04. Oktober 2012, Architekturzentrum Wien
Halle F3
Museumsquartier,
Museumsplatz 1,
1070 Wien

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

www.azw.at