Walking-Chair Gallery:
»Die Fiktion des Realen«

Karl Emilio Pircher & Fidel Peugeot präsentieren in ihrer Galerie im 3. Bezirk in Wien vom 11. März bis 24. Juni 2011 die Ausstellung »Die Fiktion des Realen«, von »the next ENTERprise-architects«, Marie-Therese Harnoncourt & Ernst J. Fuchs. Vernissage ist am Freitag, dem 11. März 2011, um 19 Uhr.

Marie-Therese Harnoncourt und Ernst J. Fuchs arbeiten seit 2000 unter dem Namen »the next ENTERprise-architects«. Die futuristisch anmutenden Projekte spielen im Entwurfsprozess mit dem Zufälligen und Unvorhersehbaren, die Grenzen der reinen Funktionalität werden gebrochen, um Mehrwerte für die zukünftigen Nutzer und deren Bedürfnisse zu generieren. In all ihren Projekten thematisiert das Künstler-Duo Konzepte, die das Zukünftige räumlich verankern – ausgehend von experimentellen Installationen, städtebaulichen Aufgaben, bis hin zu sozialräumlichen Konzepten im Wohnbau.

»the next ENTERprise-architects« waren bei internationalen Ausstellungen wie der Architekturbiennale Venedig, bei Archilab Orleans und der Bienal de Sao Paolo vertreten; darüber hinaus wurden Realisierungen wie z.B. das Seebad Kaltern, der Wolkenturm oder das Haus Zirl mit Preisen ausgezeichnet bzw. zum »Mies van der Rohe«-Award nominiert.

Walking-Chair Design Studio präsentiert mit »Die Fiktion des Realen« ein Stück Gedankenwelt und Atmosphäre aus dem Büro »the next ENTERprise-architects«: Arbeitsmodelle spielen hierbei eine wesentliche Rolle, die – aus dem Büro transferiert – aus verschiedensten Perspektiven erkundet werden können. Im Spiel der unterschiedlichen Modellmaßstäbe wird der Galerieraum selbst als Modell interpretiert, wo Fiktion und Realität fließend ineinander übergehen.

Walking-Chair Gallery
Rasumofskygasse 10, 1030 Wien
T: + 43 1 713 24 84 10
contact@walking-chair.com
www.walking-chair.com/gallery