Perndl+Co Design: Recheis Unternehmenskommunikation

Das Wiener Grafikstudio Perndl+Co Design von designaustria-Mitglied Josef Perndl überzeugte mit seiner Kompetenz in Sachen Markenführung und interner Unternehmenskommunikation ein Familienunternehmen mit über 100-jähriger Tradition: Für Recheis Teigwaren konnten das Studio bei einer umfassenden Markenentwicklung seine Vorstellung von grafischer Qualität und Substanz umsetzen.

Auch die MitarbeiterInnen von Recheis sind von ihrem »Familienalbum« begeistert. Es zeigt, dass es sich lohnt, auch spröde Themen wie Unternehmensziele und CD-Richtlinien durchdacht zu gestalten. In der Recheis-Familie hat die Holding
eine spezielle Funktion. Sie ist in der Außenwahrnehmung weniger präsent und
hat eher strukturelle Aufgaben. Dafür wurde ein Logo entwickelt, das in seiner Formensprache Traditionen aus dem Recheis-Archiv aufgreift. Der Buchstabe »R« wird zum Stempel und zur Marke.

Mit einer Photovoltaik-Anlage produziert der Teigwarenhersteller nun eigenen Strom. Das wird auch auf einem firmeneigenen Hybridfahrzeug kommuniziert. Neben dem Ökoenergie-Logo hat Perndl+Co auch das Autodesign kreiert. Auf dem Weg zu mehr Unabhängigkeit vom Rohstoffmarkt und zu mehr Einfluss auf die Qualität produziert das Unternehmen auch Rohstoffe. Abgesehen von Informationen,
die das eigens dafür gestaltete Rohstoff-Logo transportieren muss, war es den Gestalterinnen auch wichtig, dass es Sympathie vermittelt. Die Logos für die Bereiche Weiterbildung und Innovation zitieren in ihrer Formensprache das Holding-Logo. Die angedeutete Sprechblase des Akademie-Logos steht für Wissensvermittlung, während der aus dem Ideenfabrik-Logo herausragende Pfeil auf neue Ideen verweist.

Markenentwicklung für Recheis, grafisches Konzept und Art Direction: Regula Widmer, Grafik: Katharina Hetzeneder und Nina Pavicits, inhaltliches Konzept und Text: Philipp Mosetter.

bw/ip_p+co

Rohstoff-Logo, Ökoenergie-Logo, Ideenfabrik-Logo, Akademie-Logo – ©perndl+co