imm Cologne: Erfolge für österreichische Designer

Auf der imm Cologne 2013 im Jänner waren wieder etliche Produktionsfirmen mit Werken österreichischer Designer vertreten; und auch beim Interior Innovation Award, einem der renommiertesten Preise der Möbelbranche, gab es Erfolge für Mitglieder von designaustria zu verbuchen.

Anrei, einer der ältesten Möbelproduzenten Österreichs, stellte die von Thomas Feichtner entwickelte 18 Teile umfassende Möbelkollektion Fino vor, der dafür mit dem Interior Innovation Award ausgezeichnet wurde.

Ebenfalls nicht fehlen durfte auf der IMM Cologne 2013 das Wiener Designstudio EOOS, das am Stand von Walter Knoll mit mehreren Produktneuheiten vertreten war. Im Zentrum stand das Sofaprogramm Yuuto, das durch seine raumgreifende Präsenz und sein modulares System einem Statement gleichkommt, sowie der Beistelltisch Oki, dessen minimalistisches Design sich durch Leichtigkeit, Gleichgewicht und Geometrie auszeichnet. Und last but not least ist das großzügige Sofa Gordon nun auch als Eckvariante zu haben.

Auch das Designbüro von Martin Ballendat, das über Stützpunkte in Deutschland und Österreich verfügt, hatte – bei gleich sechs Ausstellern – einen prominenten Auftritt auf der IMM Cologne 2013. Auf dem Stand des italienischen Möbelherstellers Tonon wurden gleich 30 Mitglieder der erfolgreichen Familie des Up-chair gezeigt. Venjakob (Deutschland) präsentierte eine breite Palette des Freischwingers Lova mit passenden Tischen. Für Vogelauer (Österreich) widmete sich Design Ballendat der Neuinterpretation des alpinen Wohnens: entstanden sind prägnante Stühle und Tische aus Massivholz. Moll (Deutschland) zeigte den serienreif entwickelten und mit seinen BenutzerInnen mitwachsenden Schülerarbeitsstuhl Scooter. Willisau (Schweiz) präsentierte die um neue Modelle erweiterte Stuhlfamilie Vinci. Ebenfalls neue Lösungen für ein bewährtes Sitzmöbel – Little Perillo – präsentierte Daupin Home (Deutschland). Für die Produktinnovationen der führenden ägyptischen Möbelmarke Mobica+, die mit Martin Ballendat den Markteintritt in Europa wagte, gab es nicht weniger als vier Auszeichnungen beim Interior Innovation Award 2013. Das Minibüro auf Rädern Nomado, die modulare Box Cango, der Netzstuhl Bloss und das Leichtbaupaneel Keko gehören einer ganz neuen Officemöbellinie an.

Wir gratulieren!

bw/ip_designer

Thomas Feichtner: Hocker und Sideboard der Serie »Fino«

EOOS: Sofa »Gordon«

Design Ballendat: Minibüro auf Rädern »Nomado«