Staatspreis Design 2011

Das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend zeichnet im Zweijahresrhythmus herausragende dreidimensionale Gestaltung aus Österreich aus und möchte damit dem hohen Stellenwert, den Design in Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur innehat, Rechnung tragen.

Vergeben werden drei Staatspreise in den Kategorien

  • Produktgestaltung (Industrial Design)
  • Konsumgüter, Produktgestaltung (Industrial Design)
  • Investitionsgüter und Räumliche Gestaltung

Darüber hinaus werden mit dem Sonderpreis »DesignConcepts« – zur Verfügung gestellt durch impulse, das Kreativwirtschaftsförderprogramm der austria wirtschaftsservice (aws) im Rahmen von evolve – höchst innovative Designkonzepte (noch nicht umgesetzte Diplomarbeiten | Konzepte | Prototypen | unveröffentlichte Projekte) mit hoher Marktrelevanz und Umsetzungspotential gewürdigt.

Eingereicht werden können Produkte und Projekte, deren Entwicklung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Auch Kooperationen zwischen österreichischen Unternehmen und internationalen GestalterInnen und bzw. in Österreich tätigen DesignerInnen und Unternehmen im Ausland sind zugelassen.

Einreichschluss ist der 31. Mai 2011, an projekte@designaustria.at

Die Einreichungen werden von einer internationalen Jury begutachtet, der diesmal die Designlegende Dieter Rams angehören wird. Wie immer wurde designaustria mit der Durchführung dieser großen Leistungsschau österreichischen Designs betraut.

Ausschreibung
Einreichformular

Ausstellung: Staatspreis Design 2011

29. September 2011, designforum Wien
quartier 21/MQ,
Museumsplatz 1, 1070 Wien

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

www.designforum.at