Vorbilder. 150 Jahre MAK: Vom Kunstgewerbe zum Design

Die Ursprungsidee zur Entwicklung einer vorbildhaften Mustersammlung für innovatives Kunstgewerbe und die gegenseitige Befruchtung von Tradition und Gegenwart bestimmen die wechselvolle MAK-Geschichte.

Anknüpfend an diese einzigartige Ausrichtung lassen sich neun international renommierte DesigndenkerInnen in der Ausstellung VORBILDER  von 11. Juni – 5. Oktober 2014 auf das Experiment ein, die Bedeutung der MAK-Sammlung als Inspirationsquelle und Verhandlungsort für eine auf die Zukunft ausgerichtete Gestaltung des Alltags zu erforschen.

In einem raschen Perspektivenwechsel zwischen wesentlichen Momenten der MAK-Geschichte und zukünftigen, für das Museum richtungsweisenden Designthemen des 21. Jahrhunderts skizziert VORBILDER die Entwicklung des MAK von einer Förder-und Bildungseinrichtung für das österreichische Kunstgewerbe zu einem der interna-tional führenden Kompetenzzentren und Schauplätze für angewandte Kunst, Design, Architektur und Gegenwartskunst. Die AusstellungskuratorInnen Tulga Beyerle, Direktorin des Kunstgewerbemuseums in Dresden, und DA-Mitglied Thomas Geisler, Kustode MAK-Sammlung Design, beide Mitbegründer der Vienna Design Week, wählten einerseits beispielhafte Persönlichkeiten aus, die die 150-jährige Museumsgeschichte maßgeblich mitgestalteten, und andererseits Vorreiter für visionäre Designansätze, die sie mitei-nander in Beziehung setzten.

www.mak.at/vorbilder

tk_mak

© Sagmeister & Walsh / Foto: Johannes van Assem

Eröffnung: Vorbilder. 150 Jahre MAK: Vom Kunstgewerbe zum Design

10. Juni 2014, MAK-Ausstellungshalle 
MAK, Weiskirchnerstraße 3, 1010 Wien

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

www.mak.at/vorbilder