Joseph Binder Award 2014

Der Joseph Binder Award ist der einzige in Österreich ausgeschriebene Designwettbewerb im Bereich Grafikdesign & Illustration mit internationaler Ausrichtung und wird seit 1996 von designaustria im Zweijahresrhythmus durchgeführt.

Bereits elf Mal schrieb designaustria, Wissenszentrum und Interessenvertretung für Design in Österreich, den Joseph Binder Award mit Schwerpunkt Grafikdesign & Illustration aus. Der Award ist nach dem österreichischen Designer Joseph Binder (1898–1972) benannt, der mit seiner eindrucksvollen Formensprache das Grafikdesign in seiner Heimat und später auch in den Vereinigten Staaten revolutionierte. Joseph Binders Grundsatz lautete:

»Im Design hat alles eine Funktion. Design hat die Funktion der Darstellung. Design hat die Funktion der Kommunikation. Design hat die Funktion der Motivierung.«

DesignerInnen und IllustratorerInnen aus aller Welt sowie Studierende sind eingeladen, ihre Arbeiten beim Joseph Binder Award einzureichen. Die Einreichungen werden seit dem Joseph Binder Award 2014 in 13 Kategorien begutachtet: Corporate Design, Kommunikationsdesign, Informationsdesign, Editionsdesign, Schriftgestaltung, Plakatgestaltung, Verpackungsgestaltung, Buchillustration, Medienillustration, Werbeillustration, Storyboard, Illustration in anderen Anwendungen und Design Fiction (d.h. auftragsunabhängige Projekte, Studienprojekte und Konzepte).

Internationale Jury
Unter den bisherigen Jury-Mitgliedern waren unter vielen anderen:
Lars Müller (Grafikdesigner und Verleger, AGI, CH), Lo Breier (Art Director, D), Stefan Sagmeister (Designer, USA/A), Cordula Alessandri (Grafikdesignerin, alessandridesign, A), Fons Hickmann (Grafikdesigner, Typograf, D), Gert Dumbar (Designer, NL), Clemens Heider (Corporate Designer, init_cd, A), Susanne Breitfeld (Kommunikationsdesignerin, BDG, D), Andreas Jacobs (Grafikdesigner und Kreativtrainer, D), Karen Schmutz (Grafikdesignerin, SGD, CH), Iva Babaja (Creative Director, Euro RSCG Zagreb, Präsidentin Icograda), Susanne Breitfeld (Kommunikationsdesignerin, Mainz, Präsidiumsmitglied BDG), Franz Merlicek (Creative Director & Partner, Demner, Merlicek & Bergmann, Wien), Daina Vitolina (Grafikdesignerin, DIC, Riga, Vorstandsmitglied BEDA)

Preisverleihung
In allen Kategorien werden Trophäen – das schon legendäre in Glas gegossene Papierknäuel, Sinnbild für den kreativen Gestaltungsprozess – in Gold, Silber und Bronze vergeben. In der Sonderkategorie Design Fiction kamen Geldpreise in der Höhe von insgesamt 6.000 Euro zur Vergabe. Die feierliche Preisverleihung und Präsentation der Siegerarbeiten findet im designforum im Wiener MuseumsQuartier statt. Die ausgewählten Arbeiten werden im JBA14 Katalog veröffentlicht.

Teilnahmebedingungen
Teilnahmeberechtigt sind alle hauptberuflichen DesignerInnen und IllustratorInnen sowie Studierende einschlägiger Fachrichtungen aus aller Welt (Einzelpersonen und Teams) mit Arbeiten aus den Bereichen Grafikdesign (Print) und Illustration, die innerhalb zwei Jahre vor der Einreichung realisiert wurden. Die Anzahl der Einreichungen ist nicht begrenzt.

Alle Details zum Joseph Binder Award 2014 siehe JBA14-Website

Online-Version des JBA14 Katalogs gibt es zu lesen:

 

tk_da

(c) MQ Wien

Sujet JBA 14, (c) Typejockeys

Sujet JBA 14, (c) Typejockeys