Europäisches Forum Alpbach 2014: Innovatives Business Development durch Design Thinking

Wie kann man als Unternehmen innovatives Business Development bewerkstelligen? Wie kann Design Thinking als Innovationsmethode dabei helfen? Wie passen kreative Methoden in die durchgetaktete Corporate-Welt?

Antworten auf diese Fragen suchte und fand designaustria gemeinsam mit Brainds und der Erste Bank Österreich bei den diesjährigen Wirtschaftsgesprächen des Europäischen Forum Alpbach.

Ende Juli 2014 fand im designforum Wien ein zweitägiges Design Thinking-Camp statt, bei dem sich rund 40 interne wie externe ExpertInnen mit der gezielten Entwicklung von neuen Service-Prototypen für das Retailbanking der Erste Bank auseinandergesetzt haben. Der filmisch festgehaltene Prozess und die entwickelten Lösungsideen bildeten die Grundlage für die Diskussion beim als »Breakout Session« aufgesetzten Arbeitskreis in Alpbach (27. August 2014). Neben einem Expertengespräch konnten hier die TeilnehmerInnen die Methode Design Thinking sowie ihre Anwendungsmöglichkeiten für Organisationen hautnah erleben und in den Kontext von konkreten Business-Development-Entwicklungen stellen.

Hier geht's zum Video.

Mitwirkende in Alpbach:
Michael THUROW, Gründer und Geschäftsführer tm concepts e.U. / Mitglied designaustria
Oliver HEISS, Partner und Geschäftsführer Brainds GmbH
Klaus WEISSMANN, Geschäftsführer Service Design & Facilitation
Cornelia SCHÖBERL-FLOIMAYR, Head of Customer Experience & Complaints Management, Erste Bank AG
Moderation:
Markus HANZER, Vorstand designaustria

Die Veranstaltung fand im Rahmen des European Design Business Dialogue (EDBD) statt.

Impressionen von der Breakout Session finden Sie hier.

tk_da

»Design Thinking Camp« im designforum Wien

Europäisches Forum Alpbach 2014

Europäisches Forum Alpbach 2014