designaustria bei der Vienna Design Week

Von 26. September bis 5. Oktober 2014 verwandelt sich ganz Wien in einen Schauplatz und Schauraum für Design. An zehn Tagen präsentiert die VIENNA DESIGN WEEK mit über 100 Veranstaltungen nationale wie internationale Positionen aus Produkt-, Möbel- und Industriedesign sowie experimentelle Ansätze.

designaustria ist auch in diesem Jahr wieder Projektpartner der VDW und mit drei Beiträgen vertreten:

Im designforum Wien können Sie sich von 25. September bis 19. Oktober in der Ausstellung »Schweiz + Österreich = Design«ein Bild von preisgekröntem, zeitgenössischem Design von Mode über Fotografie bis hin zu Industriedesign aus der Schweiz machen.
Die Kuratoren Patrizia Crivelli und Michel Hueter präsentieren eine multidisziplinäre Selektion aus den beiden führenden Schweizer Designwettbewerben: die Schweizer Designpreise, ausgelobt durch die Eidgenossenschaft, und den Design Preis Schweiz, eine private Initiative. Während ersterer den Fokus auf die Anerkennung des kreativen Talents und Qualität legt, liegt beim zweiten das Augenmerk auf dem Produkt im marktwirtschaftlichen Umfeld. Beide Ansätze bedingen sich.Der österreichische Staatspreis für Design wird im Gegenzug vom 31. Oktober bis 2. November 2014 am einzigartigen »Designer Saturday« im schweizerischen Langenthal zu Gast sein. Die beiden Ausstellungen gehen der Fragen nach wo die Unterschiede, Schnittstellen und Synergien im Designschaffen der Nachbarländer Österreich und Schweiz liegen?

Die Ringstraßen-Galerien beherbergen von 1. bis 4. Oktober die Konzeptausstellung »A day in the life. Es geht um »Best of Home-Design«. Aufgeteilt in drei Lebensräume, Ess-, Arbeits- und Wohnraum, werden Exponate präsentiert, die vom Eigentümer benutzt, bewohnt und gebraucht werden können. Auf Initiative von designaustria wurde ein Call ausgeschrieben, der an alle österreichischen ProduktdesignerInnen gerichtet war. Unter den ausgewählten Produkten befinden sich PreisträgerInnen des Staatspreis Design der letzten Jahre, ergänzt und erweitert durch aktuelle Produktionen der österreichischen Designszene. 

Im MAK DESIGN SPACE ist von 26.09. bis 26.10. eine Kooperation mit dem designforum Wien, die den Titel »South meets North: Local Innovation. Global Conversation« trägt, zu sehen, die den Austausch über Design- und Innovationsprozesse in verschiedenen Breitengraden ermöglicht. Im MAK hat man auch als BesucherIn die Möglichkeit, sich interaktiv am Design-Dialog zu beteiligen.  Der Upcycling-Designer Heath Nash aus Kapstadt, das World Design Capital 2014 ist, wird diesen Dialog mit Partnern aus Österreich in neue Produkte umsetzen.

Weiter Informationen zur Vienna Design Week finden Sie hier.

f_tk_da