»Servicedesign in der Tourismusindustrie. designte services – tourismusunternehmen profitieren.«

Im Rahmen des EU-geförderten Projekts Creative hat  designaustria den Servicedesign-Experten Rudolf Greger für einen Vortrag beim ReiseSalon 2014 in der Wiener Hofburg gewonnen. Rudolf Greger wird zum Thema »Servicedesign in der Tourismusindustrie« sprechen.

Freitag, 17.10.2014
Beginn: 18.30 Uhr  
Hofburg , Marmorsaal (Mezzanin) 1010 Wien

Seit 1987 beschäftigt sich Rudolf Greger damit, durch Design das Leben der Menschen zu verbessern, 1992 gründete er GP designpartners, seit 2008 ist Servicedesign das zentrale Thema in seinem Wirken. Heute zählt Rudolf Greger aufgrund seines Wissens- und Erfahrungshintergrundes zu Österreichs Kompetenzführern für Servicedesign, wobei er Servicedesign breit definiert: es geht um die ganzheitliche Unternehmensgestaltung, beginnend beim Geschäftsmodell über das Produkt (das Wertversprechen) bis zur tatsächlichen Nutzung (Erlebnis).  Rudolf Greger schreibt Bücher, hält Vorträge und veranstaltet Designjams, eine besondere Form von Workshops, um Unternehmern und Interessierten klar zu machen, dass das Design zentraler Bestandteil jeder Unternehmensstrategie sein muss, wenn ein Unternehmen langfristig erfolgreich sein will.

Was kann die Tourismusindustrie von Servicedesign lernen, was sie nicht schon weiß? Die Gastronomie als Wurzel der Kundenorientierung müsste doch alle Geheimnisse kennen? Und doch gibt es gelegentlich enttäuschte Gäste. Servicedesign kann da Abhilfe schaffen. Servicedesign ist eine Disziplin, die es in unterschiedlichen Ausformungen unter diversen Namen bereits seit vielen Jahren, vermutlich Jahrzehnten gibt. auch gibt, müsste man sagen, denn Servicedesign erweitert die Gastfreundschaft, die Kundenorientierung, um eine Dimension: um die Denkweise der Designer. Warum das relevant ist und den Unterschied ausmacht und wie die Tourismusbranche Nutzen daraus ziehen kann, erfahren sie in diesem Impulsreferat. Sie erfahren den etwas anderen Ansatz, wie sie sofort selbst davon profitieren können und welche Möglichkeiten der Optimierung vorliegen.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit designaustria im Rahmen von CREATIVE

Rudolf Greger