Call for entry: »100 besten Plakate 14 – Deutschland Österreich Schweiz«

Gleich zweimmal sind designaustria-Mitglieder in den Wettbewerb um die »100 besten Plakate aus Deutschland, Österreich und der Schweiz« involviert. Christof Nardin ist Teil der internationalen Jury und sensomatic design zeichnen sich für das Corporate Design verantwortlich.

Bis 25.1.2015 können Werke, die im Jahr 2014 gestaltet und realisiert worden sind eingereicht werden.

Der Upload von Abbildungen der Plakate erfolgt unter www.registrierung.100-beste-plakate.de.

Alle Plakatgestalter (Grafikdesigner, Agenturen, Büros und Studierende), Auftraggeber und Druckereien aus den drei Ländern sind zur Teilnahme eingeladen.

Der Wettbewerb »100 besten Plakate des Jahres« - begründet Mitte der 60er Jahre in der DDR, zwischen 1990 und 2000 in der Bundesrepublik ausgeschrieben - wurde mit dem Jahrgang 2001 zum internationalen Leistungsvergleich erweitert. Seit Jahrgang 10 werden die Ergebnisse in drei Kategorien (Auftragsarbeiten, Eigenwerbung, studentische Projektaufträge) ausgewiesen.

Die international Jury setzt sich zusammen aus:   
Philippe Apeloig, F Paris
Christof Nardin, A Wien
Jiri Oplatek, CH Basel
Ariane Spanier, D Berlin
Richard van der Laken, NL Amsterdam

Sie entscheiden in einem zweistufigen Auswahlverfahren:

•  Online-Vorauswahl durch die Jury (Ende Januar 2015)
•  Jurysitzung in Berlin (Ende Februar 2015)

Corporate Design: sensomatic

Die nominierten Plakate werden im Rahmen der Ausstellung »100 beste Plakate 14« im Sommer 2015 im Kulturforum Potsdamer Platz in D Berlin und anschließend an weiteren Stationen in D, A und CH gezeigt und im Jahrbuch »100 beste Plakate 14«, Verlag Hermann Schmidt Mainz, publiziert.

tk_da

MAK-Ausstellungsansicht, 2014 © MAK/Georg Mayer