Stop-Motion-Filme für 70 Jahre Jugend am Werk »Jugend am Werk«

»Jugend am Werk« wird heuer 70 Jahre alt und hat ein besonderes Geburtstagsgeschenk bekommen:

In ehrenamtlicher Teamarbeit haben DA-Mitglieder René Andritsch, Katharina Gattermann und Irene Persché sechs Stop-Motion-Filme für die österreichische Non-profit-Organisation geschaffen. Zwei Filme sind verspielte Animationen des Logos mit jenen Materialien, die auch in den kreativen Werkstätten und in den Küchen von JaW genutzt werden. Weitere vier zeigen Jugendliche in den Ausbildungs-Werkstätten bei der Arbeit. Die Filme wurden beim internen Fest der Organisation am 30. April 2015 im Wiener Club Chaya Fuera präsentiert. Zudem wurden Animationen des »Jugend am Werk«-Logos für Projektionen im Clubinnenraum geschaffen.

Hier geht's zu den Visuals und Videos.

Zum Jubiläum hat Irene Persché auch die »Festschrift 70 Jahre Jugend am Werk« gestaltet, einen Überblick über die Geschichte des Vereins mit über 100 Seiten.

»Jugend am Werk«
Die NPO »Jugend am Werk« bietet einerseits Berufsausbildung für Jugendliche und andererseits Arbeit, berufliche Qualifizierung sowie Wohnen für Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderung.
www.jaw.at

tk_ip