Rat für Formgebung: Internationaler Kongress »Design. Innovation. Europe. II«

Um den europäischen Diskurs über Design zu fördern, lädt der Rat für Formgebung am 30. November 2015 in Berlin zu einem internationalen Kongress. Es referieren renommierte internationale Expertinnen und Experten zu den Themenbereichen Designpolitik und -strategie, Value of Design, Designforschung und Unternehmen.

Angesichts der sich stetig wandelnden wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen in Europa, gewinnt Design in den letzten Jahren an Bedeutung und Einfluss. Dennoch ist nach wie vor viel Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit zu leisten.

Vor diesem Hintergrund stellen sich eine Reihe von Fragen: Wie sieht es aus mit der Designpolitik und der Designförderung in den einzelnen europäischen Staaten? Welche Designstrategien wurden dort entwickelt und praktiziert? Was ist der Stand der Dinge bezüglich der Designinitiative der EU-Kommission? Was kann und soll eine europäische Designpolitik leisten? Welchen ökonomischen Wert hat Design? Lassen sich die positiven wirtschaftlichen Effekte von Design messen und wenn ja, auf welche Weise?

Die eintägige Veranstaltung richtet sich an die Mitarbeitenden von nationalen und internationalen Designzentren, an Bundes- und Landesministerien, an die Medien, an Unternehmen (insbesondere KMU), an Universitäten und Forschungsinstitutionen sowie an Studierende der relevanten Fachrichtungen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldeschluss ist der 23. November 2015.

Anmeldung unter: www.german-design-council.de