Architekturkonzeptpreis »Superscape 2016 | jp architektur perspektiven«

Der Architekturkonzeptpreis Superscape sucht nach Visionen, innovativen Ideen und gestalterischen Experimenten für das Wohnen in der Stadt von morgen. Einreichschluss ist der 7. März 2016. Dotiert ist der Preis mit € 20.000.

Der Superscape wird biennal an innovative und visionäre Architekturkonzepte verliehen. Im Fokus steht das Zusammenspiel privaten Wohnraums und urbanen Kontexts aus interdisziplinärer Perspektive betrachtet.

Die Teilnahme am Superscape 2016 erfolgt über einen zweistufigen Wettbewerb. Teilnahmeberechtigt sind AbsolventInnen eines Studiengangs der Architektur, Landschaftsarchitektur, Raumplanung oder Design an einer Universität, Fachhochschule oder Akademie. Multidisziplinäre Teams sind zugelassen, müssen jedoch mindestens ein Mitglied aufweisen, das die Teilnahmekriterien erfüllt.

In der ersten Einreichphase sind die TeilnehmerInnen aufgefordert bis 7. März 2016 kurze prägnante Konzeptskizzen, die visionäre Ideen zum Themenschwerpunkt des Superscape 2016 behandeln, einzureichen. Die erste Sitzung der Fachjury wird unmittelbar nach Ende der Einreichfrist stattfinden und die Nominierungen zur Shortlist bekannt geben.

Die Teams und TeilnehmerInnen der Shortlist werden eingeladen, ihre Konzepte bis Ende August 2016 auszuarbeiten und bis dahin an die Organisation des Superscape 2016 zu übermitteln. Im Rahmen einer zweiten Jurysitzung wird der Gewinner des Superscape 2016 ermittelt und im Oktober 2016 im Rahmen einer offiziellen Galaveranstaltung bekanntgegeben.

Details zum Wettbewerb und zur Einreichung unter: www.superscape.at