Erfolgreiche Benefizaktion für Flüchtlinge: Hardegger Aquarellkalender 2016

Wir freuen uns mit Rosi Grieder-Bednarik, dass 1350 Euro beim Verkauf des Hardegger Aquarellkalenders 2016 zusammen kamen! Der Reingewinn ging als Spende für Flüchtlinge an www.helfenwiewir.at.

12 Kalender sind noch lagernd, falls noch jemand Interesse hat…

Zum 10. Mal gibt designaustria-Mitglied Rosi Grieder-Bednarik heuer  den Hardegger Aquarellkalender  heraus. Anlässlich des Jubiläums hat  sie beschlossen, den Reingewinn aus dem Verkauf für einen sozialen  Zweck zu spenden:  »Da das wichtigste und uns alle betreffende Thema die  Notsituation Tausender Flüchtlinge ist, die in unser Land kommen und auf  unsere Solidarität und Hilfe hoffen, werde ich das Geld an helfenwiewir überweisen, eine vom ORF initiierte Arbeitsgemeinschaft österreichischer  NGOs (Caritas, Diakonie, Hilfswerk, Samariterbund, Rotes Kreuz und Volkshilfe),  die mit den Spenden konkrete Hilfsmaßnahmen und Projekte für Flüchtlinge  finanziert.«

Der beliebte  Hardegger Aquarellkalender von Rosi Grieder-Bednarik  hat das  Format A4 quer, ist 2-seitig bedruckt, mit einer Lochung am oberen Rand.  Aufgehängt ist er A3 hoch, die obere Seite zeigt ein regionales  Landschaftsaquarell der Künstlerin, die untere das Kalendarium mit  allen Feiertagen und Namenstagen sowie viel Platz für eigene Einträge.  Ein Teil der Auflage enthält sämtliche Veranstaltungstermine der  Stadtgemeinde Hardegg und die wichtigsten Veranstaltungen im Retzer  Land.
Wer einen Kalender ohne die lokalen Veranstaltungstermine  wünscht, muss dies bei der Bestellung angeben.

Erhältlich am Hardegger Adventmarkt, 28. und 29. November und am BilderBuchWeihnachtsmark im designforum Wien, 5.-8. Dezember oder gern auch per postalische Zusendung über eine Bestellung bei Rosi Grieder-Bednarik.
Überweisung von € 16 (inkl. Versandspesen € 4) bitte auf das Vereinskonto 
Kulturverein h{ART}egg
AT64 3271 5000 0040 2271
BIC: RLNWATW1715
Erscheinungsdatum: 1. Adventwochenende 
Preis: € 12, davon werden € 7 gespendet.

Alle weiteren Infos unter www.grieder.info