Buchpräsentation Romulus-Candea-Preis 2015: »Anders, und nicht so!«

designaustria hat am 13. November 2015 bei der »Buch Wien« den Preisträger des Romulus Candea-Preis 2015 bekannt gegeben: Der Kinderbuchpreis geht an Richard Klippfeld und Judith Hurra für das Buch »Anders, und nicht so!«. Das Buch wird durch den Luftschacht Verlag veröffentlicht und am 11. April im designforum Wien präsentiert.

Bereits zum siebten Mal hat designaustria 2015 den Romulus-Candea-Preises zur Veröffentlichung eines bislang unveröffentlichen Kinderbuchprojekts österreichweit ausgeschrieben. Es wurden 105 Arbeiten eingereicht.

Die von der Illustratorin Renate Habinger moderierte Jury, besetzt mit Karin Haller (Institut für Jugendliteratur), Clemens Heider (Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt, heiderklausner designagentur), Jürgen Lagger (Luftschacht Verlag), Verena Hochleitner (Illustratorin) und Dr. Robert Stocker (Bundeskanzleramt), hat im Herbst die besten Arbeiten ausgewählt und sich für eine(n) GewinnerIn entschieden.

Den Romulus Candea-Preis 2015 gewonnen hat: Richard Klippfeld und Judith Hurra mit dem Buch »Anders, und nicht so!«. Der Preis ist mit Euro 3.000,– dotiert und wird durch den Luftschacht Verlag veröffentlicht.

Zu den weiteren ausgewählten Arbeiten gehören: »Das unmögliche Kind« von Martin Bruner, »Bubu und Spechti« von Annegret Haider, »Was ist los.« von Vanessa Kröll, »Der Wolf und die sieben Geißlein« von Stefanie Maier, »In der Badewanne« von Marlene Posch, »The magic Pen / Der Zauberstift« von Kathrin Steinbacher, »Fleckomio« von Angela Thiel-Entacher, »Hereinspaziert!« von Thierry Robert sowie »Hüpf ins Buch« von Manuela Tober.

Die ausgewählten Projekte wurden an die Kinderjury der Volksschule Ruprechtshofen zur Beurteilung weitergeleitet, um das Gewinnerbuch der 42 Kinder zu ermitteln.

Die Kinderjury- und Buchpräsentation findet am Montag, 11. April 2016 um 16 Uhr im designforum Wien statt. Alle prämierten Arbeiten sind im Anschluss bis 15. April im designforum Wien zu sehen.

Ausschreibung
Nachbericht

Preisträger Romulus-Candea-Preis 2015: Richard Klippfeld und Judith Hurra: »Anders, und nicht so!«

Ausgewählte Arbeiten (v.l.o.n.r.u.): Martin Bruner »Das unmögliche Kind«, Annegret Haider »Bubu und Spechti« , Stefanie Maier »Der Wolf und die sieben Geißlein«, Vanessa Kröll »Was ist los.«, Marlene Posch»In der Badewanne«, Kathrin Steinbacher »The magic Pen / Der Zauberstift«, Angela Thiel-Entacher »Fleckomio«, Thierry Robert »Hereinspaziert!«, Manuela Tober »Hüpf ins Buch«.

Romulus-Candea-Preis 2015: Kinderjury- und Buchpräsentation

11. April 2016, designforum Wien
Museumsquartier | quartier21
Museumsplatz 1
1070 Wien

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

www.designaustria.at