Call for entries: STARTS Prize 2016

Mit dem STARTS-Prize 2016 schreibt Ars Electronica erstmals einen prestigeträchtigen und mit zwei Mal 20.000 Euro hochdotierten Wettbewerb im Auftrag der Europäischen Kommission aus. Gesucht werden innovative Projekte an der Schnittstelle von Wissenschaft, Technologie und Kunst.

Einreichfrist verlängert bis 13. März 2016!

Mit dem STARTS Prize sollen Visionen und Errungenschaften an der Nahtstelle von Innovation und Kreation, die sowohl von Wissenschaft/Technologie als auch von Kunst bestimmt sind, präsentiert und gewürdigt werden und darüber hinaus jene inspirierenden Personen und Teams Anerkennung erfahren, die hinter diesen Leistungen stehen.

KünstlerInnen, Kreative, ForscherInnen und Unternehmen aus der ganzen Welt werden zur Teilnahme am STARTS Prize eingeladen.

Es werden zwei Mal 20.000 Euro Preisgelder vergeben:

  • für künstlerische Forschung und für Projekte, die das Potential haben, Einsatz, Entwicklung und Wahrnehmung von Technologie zu verändern
  • für Kooperationen zwischen Industrie oder Technologie und Kunst und Kultur, die der Innovation neue Wege eröffnen

Online-Einreichung unter: starts-prize-call.aec.at