James Dyson Award 2016: noch bis 19. Juli einreichen!

Der James Dyson Award 2016 sucht wieder nach Querdenkern, die Produkte entwerfen, die besser funktionieren. Die Aufgabenstellung ist einfach: »Entwickle etwas, das ein Problem löst.« Der Wettbewerb wird in 22 Ländern ausgeschrieben und steht Studenten und Young Professionals der Gebiete Produktgestaltung, Industriedesign und Ingenieurswissenschaften offen.

Seit 2004 ruft der James Dyson Award kreative Nachwuchsingenieure und -designer weltweit auf, anders zu denken. Der Award feiert Einfallsreichtum, Kreativität und nachhaltige Entwicklungen. Die Teilnehmer sollen besonders an die Umwelt- auswirkungen ihrer Ideen denken und sich dabei an den Grundsatz »Weniger ist mehr« halten. Die Ideen sollen einen sinnvollen wie praktischen Anwendungszweck haben und kommerziell umsetzbar sein.

Der/die GewinnerIn wird in einem 3 stufigen Bewertungsprozess ermittelt: In der 1. Stufe wählt eine Jury aus Design- und Ingenieur-Experten in jedem Land den/die nationalen Gewinner/in und die FinalistInnen. In der 2. Stufe ermitteln Dyson Ingenieure die Internationale Top 20. Aus den Top-20-EinreicherInnen wählt James Dyson den/die internationale(n) GewinnerIn.

Die nationalen GewinnerInnen erhalten jeweils £ 2.000 (ca. € 2.400) Preisgeld, die internationalen FinalistInnen jeweils £ 5.000 (ca. € 6.000) und der/die internationale GewinnerIn £ 30.000 (ca. € 37.500), dazu kommen £ 5.000 (ca. € 6.500) für den Fachbereich der Universität.

Ende der Einreichungsfrist ist der 19. Juli 2016.

Alle Details zum Wettbewerb siehe: www.jamesdysonaward.org