Neuerscheinungen design|er|leben: Joseph Binder II – Imre Vincze – Videographic

In der Dokumentationsreihe |design|er|leben| von designaustria gibt es drei Neuerscheinungen: #15 »Imre Vincze. Gestaltung als Festspiel«, #16 »Videographic. Grafikdesign von sportlichen Allroundern« und nachträglich den zweiten Band über Joseph Binder #8.2 »Joseph Binder. Art Director in the USA«.

Die Publikationen aus der Reihe |design|er|leben| haben das Ziel, Gebrauchs-grafikerInnen, ihr Arbeitsumfeld, ihr Leben und die von ihnen geschaffenen Werke sichtbar zu machen und diese wichtige(n) Designergeschichte(n) für kommende Generationen zu erhalten.

Mit |design|er|leben| #8.2 »Joseph Binder. Art Director in the USA« hat Anita Kern den ersten Band #8.1 »Joseph Binder. Protagonist der Moderne« um einen zweiten erweitert. Der zweite Band ist dem Schaffen Joseph Binders in den USA gewidmet und in englischer Sprache erschienen.

Mit den Neuerscheinungen #15 und #16 würdigt Andreas Koop drei weitere Gestalter, die das Design in Österreich nach 1945 mit geprägt haben: Imre Vincze, Otto Raitmayr und Herbert Bischofer.

Band #15 »Imre Vincze. Gestaltung als Festspiel« zeigt das Lebensoeuvre des großen Bühnenbilders Imre Vincze, der für die Salzburger Festspiele und andere Theater und Opernhäuser in Österreich die Kostüme und Bühnenbilder gestaltete.

Band #16 »Videographic. Grafikdesign von sportlichen Allroundern« dokumentiert die Arbeit des Tiroler Studios Videographic von Otto Raitmayr und Herbert Bischofer, deren Schwerpunkt neben Tourismus und  Gastronomie, vorallem im Sportbereich lag. Die Schifirma Kneissl, und der ÖSV (Österreichischer Ski Verband) waren nur zwei der größten Auftraggeber von Videographic.

Die Reihe |design|er|leben| wird von designaustria herausgegeben. Alle Publikationen aus der Reihe |design|er|leben| finden Sie hier.

Alle Exemplare sind zum Preis von je 9,90 Euro (inkl. 10% USt.) per E-Mail an service@designaustria.at zu beziehen.