Plakat-Kampagne von NDU-Studierenden: »Ich bin St. Pölten«

Studierende der New Design University gestalteten die Plakatserie »Ich bin St. Pölten«. Die ausdrucksstarken Portraitfotografien mit kurzen Slogan sind ab 4. Juli 2016 für zwei Wochen in der niederösterreichischen Hauptstadt zu sehen.

Mit dem Ziel den Kontakt und Austausch zwischen den Bürgerinnenn und Bürgern St. Pöltens zu fördern und die Identifikation mit der Stadt zu stärken, wandte sich Michael Matzner an die Studierenden der New Design University (NDU). Im Rahmen eines sogenannten Future Lab Projekts hatten die Studierenden den Auftrag, unter Leitung von Kommunikations-Designerin und Studioleiterin Ulrike Pötschke unterschiedliche Umsetzungsideen dafür zu entwickeln.

Eine Jury, bestehend aus Bürgermeister Matthias Stadler, Roman Jost (Bank Austria) und Michael Matzner, hat sich schließlich für das Projekt »Ich bin St. Pölten« der Studierenden Nicolle Rockstroh und Christin Künig entschieden.

Für die Porträts hat die Fotografin Aleksandra Pawloff Menschen ausgewählt, die die Vielfalt St. Pöltens zur Geltung bringen. Insgesamt dreißig Bürgerinnen und Bürger St. Pöltens, die ganz unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen entstammen, sind ab 4. Juli 2016 für zwei Wochen auf großformatigen Plakatwänden zu sehen.

Eine dazugehörige Ausstellung wird von 8. bis 30. Juli 2016 im Stadtmuseum St. Pölten gezeigt.

www.ndu.ac.at

Foto: Aleksandra Pawloff