Congratulations to the winners of the Joseph Binder Award 2016!

english version below

Am 10. November wurden im Architekturzentrum Wien die Joseph Binder Awards 2016 verliehen. Der Joseph Binder Award 2016 in Gold kam 12 Mal zur Vergabe, acht Beiträge gewannen Silber, 15 Beiträge Bronze und 46 Arbeiten erhielten eine Auszeichnung. Wir gratulieren allen Preisträgern!

Der Joseph Binder Award (JBA) ist der einzige international ausgeschriebene österreichische Designwettbewerb im Bereich Grafikdesign & Illustration. Heuer wurde er zum 13. Mal von designaustria durchgeführt.

Die Einreichungen wurden in fünfzehn Kategorien von einer internationalen Jury begutachtet: Corporate Design, Kommunikationsdesign, Informationsdesign, Schriftgestaltung, Plakatgestaltung, Editionsdesign Bücher,  Editionsdesign Zeitschriften, Verpackungsgestaltung, Digitale Medien, Buchillustration, Medienillustration, Werbeillustration, Digitale Illustration, Illustration in anderen Anwendungen und Design Fiction (d.h. auftragsunabhängige Projekte, Studienprojekte und Konzepte).

Aus insgesamt 729 Einreichungen waren 81 für einen Hauptpreis nominiert. In allen Kategorien wurden Trophäen – das schon legendäre in Glas gegossene Papierknäuel, Sinnbild für den kreativen Gestaltungsprozess – in Gold, Silber und Bronze vergeben. In der Sonderkategorie Design Fiction kamen Geldpreise in der Höhe von insgesamt 6.000 Euro zur Vergabe.

40 Siegerprojekte, zwei Gold-Trophäen, drei Silber-Awards, sechs Mal Bronze und 29 Auszeichnungen, gingen nach Österreich. Gold verliehen wurde an Bruch – Idee & Form/Kurt Glänzer, Josef Heigl und Elke Bauer für »The Infinitive Factory« (Kategorie Corporate Design) sowie an Kaleido – Büro für Gestaltung/Silvia Keckeis und Karoline Mühlburger für »Montforter Zwischentöne« (Kategorie Kommunikationsdesign). Silber-Trophäen wurden an Dots & Stripes Type/Thomas Gabriel für die Schriftfamilie »Vito« (Kategorie Schriftgestaltung), an Simon Lemmerer und Stefan Leitner für »BAM & Mr. Dero« (Kategorie Illustration in anderen Anwendungen), sowie an Michael Holzer für »Zyndstoff« (Kategorie Digitale Medien) übergeben. Bronze ging an Marc Damm für »Gestaltet im Auftrag von ...« (Kategorie Editionsdesign Bücher), Bruch – Idee & Form/Kurt Glänzer und Josef Heigl für »Bruch – Idee & Form« (Kategorie Corporate Design), CH Studio/Christian Hoffelner, ExLibris/Thomas Kager, Lupo & Burtscher/Angelika Burtscher für »Nord & Süd – Leben, Arbeit und Wirtschaft in Südtirol« (Kategorie Editionsdesign Zeitschriften), styleflasher/Andreas Langreiter, Markus Gwiggner und Gregor Sailer für »Stuhl ≠ Stuhl HUSSL = HUSSL« (Kategorie Digitale Medien), Francesco Ciccolella für »Taxi Burma« (Kategorie Digitale Illustration) und NEBULABOR/Katharina Seiler für »Du bist so Graz« (Kategorie Illustration in anderen Anwendungen).

Erstmals kam in diesem Jahr auch der vom Weltdachverband gestiftete ico-D Excellence Award für eine herausragende Leistung im Design zur Vergabe. Lena Windisch, Designstudentin an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, überzeugte die Juroren mit ihrem Typografie-Projekt »123«.

Preisträger Joseph Binder Award 2016

Die Ausstellung zum Wettbewerb mit allen 81 nominierten Arbeiten ist bis 22. Dezember 2016 in designforum Wien zu sehen.

Zum Wettbewerb ist der JBA16-Katalog erschienen, in dem alle nominierten Projekte dokumentiert und die Mitglieder der internationalen Jury vorgestellt werden. Der Katalog ist bei designaustria zum Preis von 27,50 Euro (inkl. 10% Ust.) erhältlich, Mitglieder erhalten 50% Rabatt. Bestellungen per Mail an service@designaustria.at

FOTO-DOWNLOAD
Fotos Verleihung JBA16
Fotos Eröffnung Ausstellung JBA16 im designforum Wien

Alle Details zum Joseph Binder Award 2016 siehe JBA16-Website


On 10 November, the Joseph Binder award trophies for 2016 were distributed at Architekturzentrum Wien in Vienna. Gold was awarded twelve times; eight submissions won silver, fifteen entries received bronze, and 46 projects were honoured with distinctions. We congratulate all winners!

The Joseph Binder Award (JBA) is the only international Austrian competition with a focus on graphic design and illustration and was was launchend in 1996.

The entries had been assessed by an international jury in fifteen categories : Corporate Design, Communication Design, Information Design, Type Design, Poster Design, Editorial Design Books, Editorial Design Periodicals, Packaging Design, Digital Media, Book Illustration, Media Illustration, Commercial Illustration, Digital Illustration, Illustration in Miscellaneous Applications and Design Fiction (unpublished works, independent/non-commercial projects).

321 graphic designers and illustrators from 27 countries had entered their works in the Joseph Binder Award 2016; more than 20% made it to the shortlist, among them numerous members of designaustria and many young talents. On 14 and 15 July 2016, the international jury of JBA16 had nominated 81 contributions out of altogether 720 submissions for a main prize. At the award ceremony staged at Vienna’s MuseumsQuartier on 10 November, the winners received 12 awards in gold, 8 in silver, and 15 in bronze, as well as 46 distinctions.

This year, the ico-D Excellence Award , donated by the world body for design, was given away for the first time for an outstanding design achievement.

Winners Joseph Binder Award 2016

The exhibition of all of the 81 nominated projects will be on view at designforum Wien until 22 December 2016.

The JBA16 catalogue accompanying the competition has been published to document all of the nominated projects and introduce the members of the international jury. The catalogue can be ordered from designaustria at the price of 27.50 euros (incl. 10% VAT); members receive a 50% discount. Send your orders to service@designaustria.at .

PHOTO DOWNLOAD
Award Ceremony JBA16
Exhibition Opening JBA16 at the designforum Wien

Sujet JBA16, (c) 100und1

JBA16 Preisverleihung im Architekurzentrum Wien

Ausstellung zum Joseph Binder Award 2016 »WINNERS! WINNERS! WINNERS!«

12. November 2016, designforum Wien
MQ, Museumsplatz 1
1070 Wien

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

jba.submit.to