Neuerscheinung design|er|leben #17: Ernst W. Beranek »Ein Leben mit Design«

Die von designaustria herausgegebene Reihe |design|er|leben| widmet sich der Generation von Gestaltenden, die nach 1945 das Design in Österreich geprägt haben. In Band #17 wird Ernst Beraneks Vita näher vorgestellt.

Ernst W. Beranek begann in den späten Fünfzigerjahren sein Studium an der Akademie für angewandte Kunst bei Oswald Haerdtl und Franz Hoffmann. Er war wenige Jahre später einer der ersten Absolventen und Lehrenden des neu gegründeten Studiengangs Industrial Design. Seit Beginn seiner Lehrtätigkeit 1963, später als Professor für Produktentwicklung an der Meisterklasse für Industrial Design bis zu seiner Emeritierung 2003 als Ordinarius für Gestaltungslehre und Werkerziehung prägte er Generationen von Designstudierenden. Die zeichnerische Entwicklung von Designlösungen ist sein Weg zur perfekten Proportion in Verbindung mit der richtigen Emotion.

Beranek sagt: »Zeichnen ist für mich das freie Darstellen von Ideen, ohne bewusst auf eine mögliche Realisierung Rücksicht zu nehmen ... Es ist wie das Wachstum eines Baumes mit all den Verzweigungen seiner möglichen Äste.« Diese Haltung war und ist Erfolgsgeheimnis seiner Arbeit – ob bei den zahlreichen Objektmöbelerfolgen für Thonet-Vienna, jährlich millionenfach verkauften MAM-Schnullern oder den Bänken für die ÖBB, die selbst nach 30 Jahren noch auf so manchem Bahnsteig dem Zahn der Zeit trotzen.


design|er|leben #17
Ernst W. Beranek. Ein Leben mit Design

Christoph Pauschitz, 2017, 48 Seiten
ISBN 978-3-900364-41-0

Die Reihe |design|er|leben| wird von designaustria herausgegeben. Die Publikationen haben das Ziel, GebrauchsgrafikerInnen, ihr Arbeitsumfeld, Ihr Leben und die von ihnen geschaffenen Werke sichtbar zu machen und diese wichtige(n) Designergeschichte(n) für kommende Generationen zu erhalten.

Alle Publikationen aus der Reihe |design|er|leben| finden Sie hier.

Alle Exemplare sind zum Preis von je 9,90 Euro (inkl. 10% USt.) per E-Mail an service@designaustria.at zu beziehen.