designaustria-Mitteilungen 04_2017:
90 Jahre designaustria

Mit der letzten Ausgabe des Jahres 2017 endet auch unser Jahresschwerpunkt »90 Jahre designaustria«: mit einem Beitrag von Clemens Heider und einem Geburtstagsplakat von 3007.

Mit einem rauschenden 90-Jahr-Fest hat designaustria am 1. Dezember den Winter begonnen. Das 90-jährige Jubiläum unseres 1927 gegründeten Berufsverbands bildet noch einmal den Schwerpunkt dieser letzten Ausgabe der »designaustria- Mitteilungen« 2017. Herzlichen Dank an alle Gratulantinnen!

Ganz aktuell, die Ausschreibung zum Joseph Binder Award 2018. Für den visuellen Auftritt des von designaustria 1996 lancierten internationalen Wettbewerbs für Grafikdesign & Illustration zeichnet diesmal das Grazer Designstudio Bruch – Idee & Form verantwortlich.

Im Rahmen der Berichterstattung des ExpertsClusters Designforschung werden auf Einladung von Clusterleiterin Roswitha Peintner aktuelle Forschungsbeiträge vorgestellt und Berichte zu einschlägigen Veranstaltungen veröffentlicht. Dieses Mal von Laura Popplow und Ulrich Brandtstätter.

In einer Rückschau berichtet Brigitte Willinger über »Stadt. Land. Schluss. 2017« und Christian Thomas »Über das Querdenken von Marken«. Nachträglich kann in der vorliegenden Ausgabe auch über die Erfolge zum »Staatspreis Design & Sonderpreis Design Concepts 2017« sowie zum »Romulus Candea Preis 2017« nachgelesen werden.

Das Studioportrait widmet sich »Johannes Scherr Design« und wie üblich sind unter Members@Work weitere Erfolge unserer Mitglieder zu finden.

Viel Spaß beim Lesen – hier jetzt auch online:

3007: plakat »DA DA DA (Layoutansicht)«