Wiederholung des Vortrags »DSGVO für SpätzünderInnen: Was ist ab 25.05.2018 zu tun?«

Zeit
23. 07. 2018 16:00 – 20:00
Ort
designforum Wien
MQ, Museumsplatz 1
1070 Wien → Karte anzeigen
Kosten
Regulär: 150 €  (inkl. USt.)
designaustria-Mitglieder & Studierende: Eintritt frei
Info

Das Thema Datenschutz und Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
beherrscht nahezu alle Medien. Aus der Sicht von EinzelunternehmerInnen
(EPU) und selbständigen erwerbstätigen DesignerInnen stellt sich die Frage:
Betrifft mich dieses Thema überhaupt? Und wenn ja, was ist zu tun? Und bis
wann? Welche konkreten Veränderungen bringt die DSGVO für Unternehmen?

Nach dem großen Zulauf auf den ersten Termin im April
wiederholt Rechtsanwalt DDr. Meinhard Ciresa
die Q&A Session über
konkrete Handlungsweisungen betreffend Analyse von Geschäftsprozessen,
Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben, Auswirkungen auf die Buchhaltung und
Lohnverrechnung, IT-Sicherheit, Auskunftsrechte, Kundendatenbanken und
e-Marketing.

Der Vortrag verschafft einen Überblick, welche Ist-Situation im Datenschutz
für EPU und DesignerInnen herrscht. Und gibt konkreten Aufschluss darüber,
welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden, welche Daten an Dritte
übermittelt werden, und wohin diese gelangen.

Inhalte:

  • Wo stehen wir als EPU im Datenschutz heute?
  • Zielsetzung der DSGVO – relevant für EPU?
  • Keine Frist zur Umsetzung des neuen Datenschutzes
  • Faktensammlung im EPU
  • Anpassungsbedarf für Werbung & IT Website
  • Die neue Rechtslage ab Ende Mai 2018 im Detail

Anmeldung an katrin.weber@designaustria.at

Web