Circular Ecomomy Toolkit: Nachbericht zum Workshop mit Sustainable Experts

Gemeinsam mit dem ExpertsCluster Sustainable Design führte der Circular Economy Club Vienna am 5. Juni einen Einführungs-Workshop in die Entwicklung von Lösungen für die Kreislaufwirtschaft durch.

Anhand des Circular Economy Toolkit der Universität Cambridge erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter Moderation von Andreas Ellenberger neue holistische Systemlösungen die weg vom Prinzip »Produzieren um wegzuwerfen« führen sollen. Im ersten Workshopteil standen allgemein Erstellung, Nutzung, Instandhaltung und Entsorgung eines Gebrauchguts zur Diskussion. Es wurde gefragt, wie die Verlängerung und Intensivierung der Nutzung bzw. Sharing-Services umgesetzt werden können. Der zweite Teil widmete sich dem Ansatz »Produkt als Service« und der Veränderung des Fokus von der Optimierung von Produkten hin zu nutzerorientierten Kreisläufen. Wie können bestehende Produkte  in eine kreislauffähige Wertschöpfungskette eingeführt werden können. Wie gebe ich den Menschen die Möglichkeit, mit lokalen Ressourcen Lösungen zu erstellen und zu betreiben, sowie zusätzlich das Gemeinschaftsdenken zu unterstützen? Welche Rollen spielt die Abfallwirtschaft dabei? Durch die Betrachtung von wirtschaftlichen und sozialen Aspekten mit einer nutzerorientierten Sicht entstanden innovative Ansätze mit Marktpotenzial.

Das Circular Economy Toolkit steht online kostenlos zur Verfügung

Introvideo (2 Min)