»Mut zur Wut«: Plakatwettbewerb juriert

Im Plakatwettbewerb Mut zur Wut, organisiert vom Heidelberger Grafikdesigner Götz Gramlich, stehen die Gewinner fest.

Anfang Juli wählte die mit Jianping He (Deutschland/ China), Yossi Lemel (Israel), Klaus Staeck (Deutschland) und Niklaus Troxler (Schweiz) besetzte Jury 30 Entwürfe für eine Ausstellung aus.

Eingereicht wurden stattliche 787 Plakate von 436 Gestaltern aus 32 Ländern: Bolivien, Brasilien, China, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Großbritannien, Indonesien, dem Iran, Israel, Italien, Japan, Kanada, Macao, Malaysia, Mexiko, den Niederlanden, Nordirland, Österreich, Polen, Russland, der Schweiz, Serbien, Südkorea, Taiwan, der Türkei, Ungarn, den USA und Venezuela. Die Auswahl spiegelt die große thematische und gestalterische Vielfalt der Einreichungen wider.

Abbildungen aller Siegermotive gibt es auf www.mutzurwut.de

Einige der Plakate im Straßenbild und …

… Jurysitzung (Yossi Lemel), © MutzurWut

»Mut zur Wut«: Plakatwettbewerb

20. August 2011,

Veranstaltungsdetails anzeigen