Symposium Tÿpo St. Gallen im November

Das Forum Typografie aus Deutschland kommt für sein 25. Bundestreffen
nach St. Gallen. Die Schule für Gestaltung des GBS St. Gallen wird deshalb das Symposium Tÿpo St. Gallen organisieren.

Was ist typisch schweizerisch in der aktuellen Typografie? Gibt es die »Schweizer Typografie« noch? Diese Frage bildet die Ausgangslage und zieht sich durch die drei Programmtage mit hochkarätigen Vortragenden.

Paulus M. Dreibholz (GB/AT)
SwissMiss – Tina Roth Eisenberg (CH/USA)
Ruedi Gamper (CH)
Romano Hänni (CH)
Jost Hochuli (CH)
Jan Middendorp (D/NL)
Bruno Monguzzi (CH)
Gerrit Noordzij (NL)
Ursula Rautenberg (DE)
Beat Scarpatetti (CH)
Ralph Schraivogel (CH)
Martin Tiefenthaler (AT)
Gabriele Wilson (USA)

Die Typo St. Gallen beginnt am Freitag, 18. November um 14 Uhr, umfasst 12 Fachvorträge, eine Buchvernissage von Jost Hochueli, eine Typoparty und am Sonntag, 20. November, einen freiwilligen aber hochspannenden Ausflug in die Vadiana (Kantonsbibliothek St. Gallen) sowie in die Stiftsbibliothek (mit einem Blick hinter die Kulissen), wo das Symposium zu Ende gehen wird.

Mehr zum Programm: www.typo-stgallen.ch

Rabatt für Frühbuchende bis 30. September sowie Mitglieder der tga! (typisch schweizerische Verpflegung ist inklusive)

ip_rs/tgg

Tÿpo St. Gallen

18. November 2011, Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungszentrum
Schule für Gestaltung
Demutstraße 115
9012 St. Gallen
Schweiz

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

www.typo-stgallen.ch