»Marke Österreich«: Ideenwettbewerb – Sieger steht fest

Der Ideenwettbewerb zum Thema »Österreichische Identität im Format einer Briefmarke« wurde in der Zeit vom 1. Mai bis 11. September 2011 als Medienserie auf der Freiraumseite in der Presse am Sonntag in Form von ganzseitigen Schaltungen präsentiert. An dem Wettbewerb waren zwanzig österreichische GestalterInnen beteiligt, darunter etliche Mitglieder von designaustria.

Die Siegermarke wurde am 4. Oktober 2011 im Rahmen eines Events anlässlich der Vienna Design Week mit einem Preis in Höhe von 5.000.– Euro und einer Realisierung im Rahmen des Sondermarken-Programms 2012 der österreichischen Post AG ausgezeichnet.

Der Sieger des Wettbewerbs steht nun fest: Es ist Nik Thoenen mit seinem Entwurf »Prospekt«. Das designaustria-Mitglied zu seinem Entwurf: »(…) Mein Ansatz versucht eine Metapher zu zeichnen, die das schöne Sissi-Bild nicht verklärt, sondern die mir als Wegmarke bei der Fahrt über die Großglockner-Hochalpenstraße ebenso hängen geblieben ist, wie die Namen Kaiserin Elisabeth-Ruhe und Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Da war ich dem höchsten Punkt Österreichs sehr nahe und blickte auf die dahinschmelzende Pasterze. So markiert das nun gekrönte rote O den Nabel, während das Fernrohr dahinter zu einem möglicherweise vertieften Blick verhilft.«

Genaue Informationen zur Konzeption und zum Ablauf des Wettbewerbs sowie alle Beiträge finden Sie auf der Website www.markeoesterreich.at

www.viennadesignweek.at

ip_mö

Die siegreiche Briefmarke von Nik Thoenen

»Marke Österreich«

04. November 2011, Décor im Augarten, Obere Augartenstraße 1, 1020 Wien

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

www.markeoesterreich.at
www.viennadesignweek.at