Senior Design Factory: Design verbindet Generationen

Die Senior Design Factory in Zürich bringt alte und junge Menschen als gleichwertige Partner zusammen und fördert durch gemeinsame kreative Projekte aktiv den Austausch zwischen den Generationen.

Seit ihrer Diplomarbeit an der Zürcher Hochschule der Künste 2008 bauen die beiden DesignerInnen Debora Biffi und Benjamin Moser auf gestalterischer und sozialer Ebene Brücken zwischen den Generationen. Aus der Basisidee ist ein Projekt hervorgegangen, das der generationsübergreifenden Zusammenarbeit den nötigen Raum und ein geeignetes Umfeld zur Verfügung stellt: die Senior Design Factory. Dieses Generationsmodell trifft den Nerv der Zeit und ist in der Schweiz und in Europa einmalig.

Die Inspiration zu diesem Projekt lieferte Andy Warhol mit seiner legendären Silver Factory in New York. So wie dort Kunst, Konsum und Kommerz (damals noch starke Gegensätze) verschmolzen, sollen auch in der Senior Design Factory die Gegensätze aufeinander treffen, sich vereinen und ergänzen, damit an dieser Schnittstelle Neues entstehen kann. Die erste Senior Design Factory Filiale mit Shop, Atelier und Workshopraum wurde im März 2011 an der Josefstrasse 48 in Zürich eröffnet. Die zweite Filiale mit kleinem Café und Restaurant eröffnet im Herbst 2011 nur einige Hausnummern weiter.

Die Senior Design Factory veranstaltet Workshops (Interessierte lernen Stricken bei älteren Damen, siehe Bild 2), kreiert mit Senior Designern Produkte und vertreibt diese auf dem SDF-Weihnachtsmarkt und im eigenen Geschäft. Kreativwettbewerbe für die Generation 75+ werden ausgeschrieben, und gemeinsam mit den Bewohnern und Bewohnerinnen wird der Eingangsbereich einer Seniorenresidenz gestaltet. Auch das neue Corporate Design der SDF wurde mit Menschen aus dem Altersheim gemeinsam erstellt (Bild 3).

Das Projekt wird von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen getragen und erhält Unterstützung von verschiedenen öffentlichen Stellen und Unternehmen.

www.senior-design.ch


Eine Inspirationsquelle für Österreich?

designaustria möchte die Design-Erfahrung (seiner älteren Mitgliedern) den jüngeren Generationen besser vermitteln und die Generationen verbinden.
Der Schweizer Ansatz geht noch weiter: Kreativität verbindet alle Altersstufen.

designaustria bietet die Plattform, von der ein ExpertsCluster zum Thema,
z. B. ein »EC seniors&design«, aktiv werden kann.
designaustria sucht Interessierte, die sich dafür engagieren wollen!

Kontakt: Rudolf Greger, greger@designaustria.at


ip_sdf

Fotos (und Teile des Textes): © Senior Design Factory