Hans-Christian-Andersen-Preis für Lisbeth Zwerger

Wie die Redaktion erst jetzt erfahren hat, wurde designaustria- und
EC illustria-Mitglied Lisbeth Zwerger für ihre Illustrationen mit dem Hans-Christian-Andersen Preis gewürdigt. Wir gratulieren!

Zwerger, die 1954 in Wien geboren wurde, illustrierte unter anderem Andersens Märchen »Däumelinchen«, »Der Schweinehirt« und »Die Nachtigall«, bebilderte aber auch andere Werke, zum Beispiel die Bibel. Die Illustratorin schaffe ein Universum, das weder die eingebaute Bildkraft der Märchen dominiere, noch bloßer grafischer Ruhepunkt sei, so das Preiskomitee in einer Presseaussendung. Es sei das ein Raum der Fantasie und Kunst, in dem Andersen am stärksten zum Ausdruck komme.

Die Preisverleihung fand am 2. April im dänischen Odense, also am Geburtstag und -ort des Dichters, statt, wo der Preis seit 1995 vergeben wird.

Mit dieser Auszeichnung wurde Lisbeth Zwerger zum zweiten Mal in ihrem Leben mit einem Andersen-Preis ausgezeichnet. Bereits 1990 hat sie den Andersen-Preis von IBBY für ihr herausragendes Werk im Bereich Illustration erhalten.

ip_standard_hvöb

Lisbeth Zwerger, Illustration aus »Der Schweinehirt«
von H.C. Andersen