Adolf Loos und Wien: Ausstellung im Ringturm

Die neue Ausstellung der Reihe »Architektur im Ringturm« der Vienna Insurance Group widmet sich ab Dezember Wiens international bedeutendstem Architekten der beginnenden Moderne – Adolf Loos.

Neben der Frage nach der Beziehung zu seiner Wahlstadt Wien wird in der Ausstellung auch der Entwurf für Goldman & Salatsch, dem heute als »Looshaus« bezeichneten, unbestrittenen Hauptwerk des Architekten, anhand ikonographischer Quellen untersucht. Die Architektur von Loos wird als Ergebnis einer authentischen Überlagerung von klassischen und anonymen Quellen, von kultivierten Beispielen und Bezügen auf das Bauwesen dargestellt. Mit deren Verschmelzung wollte er ein Ziel erreichen: Ein Meisterwerk zu schaffen, das individuell und kollektiv zugleich ist und dennoch die anonyme Architektur, von der das Gesicht einer Stadt abhängt, zu respektieren weiß.

Kuratoren: Marco Pogacnik, Adolph Stiller

Podiumsgespräch am 27. Jänner, 16 Uhr, mit: Hermann Czech, »Roland Rainer«-Stiftungsgastprofessor, Akademie der bildenden Künste, Wien; Otto Kapfinger, Architekturtheoretiker, Wien; Andreas Nierhaus, Architekturkurator, Wien Museum; Marco Pogacnik, Kurator, Architekturhistoriker, IUAV Universität Venedig; Elana Shapira, Universität für angewandte Kunst, Wien; Adolph Stiller, Kurator Architektur im Ringturm. Einladung

ip_air

Architektur im Ringturm: Adolf Loos und Wien

01. Dezember 2011, Ausstellungszentrum im Ringturm
Schottenring 30, 1010 Wien

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

www.vig.com