Wettbewerb »100 beste Plakate 11« ausgeschrieben

Noch läuft in Wien die Ausstellung zum letztjährigen Wettbewerb, schon geht es in die nächste Runde: Der Wettbewerb um die »100 besten Plakate des Jahres aus Deutschland, Österreich und der Schweiz« nimmt Einreichungen ab dem Neuen Jahr an.

Wiederum sind Plakatgestalter, Auftraggeber und Druckereien aus den drei Ländern aufgerufen, Plakate aller Genres und Gestaltungsmittel einzureichen, die im Jahr 2011 gedruckt und veröffentlicht worden sind. Der Wettbewerb um die 100 besten Plakate – begründet Mitte der 60er Jahre in der DDR, zwischen 1990 und 2000 in der Bundesrepublik ausgeschrieben – wurde mit dem Jahrgang 2001 zum internationalen Leistungsvergleich erweitert. Seit letztem Jahr werden die Ergebnisse in drei Kategorien (Auftragsarbeiten, Eigenwerbung, studentische Projektaufträge) ausgewiesen. Seit letztem Jahr werden die Ergebnisse in drei Kategorien (Auftragsarbeiten, Eigenwerbung, studentische Projektaufträge) ausgewiesen.

Der Wettbewerb 2012 startet mit einer grundlegenden Neuerung: Innerhalb des Registrierungs-Zeitraums vom 1. bis 30. 1. 2012 erfolgt der Upload von Abbildungen der Plakate unter www.100-beste-plakate.de. Anschließend werden durch die Jury jene Plakate vorausgewählt, die dann in gedruckter Form für die Jurysitzung einzusenden sind.

»Die Änderungen im Reglement tragen der Vielzahl der Einreichungen und der Absicht Rechnung, im zweistufigen Auswahlverfahren eine intensivere Beurteilung der eingereichten Motive zu gewährleisten«, so Prof. Stephan Bundi (CH Boll bei Bern), Präsident des 100 Beste Plakate e. V.

Detaillierte Ausschreibung als Download auf www.100-beste-plakate.de

ip_100bp

Logo: Marina Gärtner/Lena Haase, Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Wettbewerb: 100 beste Plakate – Deadline 30. 1.

01. Januar 2012,

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

www.100-beste-plakate.de