Walter-Tiemann-Preis für Buchgestaltung

Zum elften Mal schreibt der Verein zur Förderung von Grafik und Buchkunst e.V. den internationalen Walter-Tiemann-Preis aus. Mit dem auf 5.000,– Euro dotierten Preis werden künstlerisch gestaltete Werke ausgezeichnet, die in der Regel als Buch produziert wurden und in limitierten Auflagen erschienen sind.

Zugelassen sind ausschließlich typografisch bearbeitete Texte. Illustrationen können in sämtlichen grafischen Techniken ausgeführt sein. Innovative Gestaltungsideen, die in inhaltlichem Bezug zum Text stehen, sind ausdrücklich erwünscht. Berücksichtigt werden sowohl Arbeiten, die im Eigenverlag erschienen sind, als auch Verlagserzeugnisse in limitierten Auflagen.

Noch bis zum 10. Dezember 2011 (Deadline verlängert! Eingang in Leipzig) sind Bewerbungen möglich. Bewerberinnen und Bewerber dürfen bis zu drei Titel einreichen, die nicht vor dem 1. Januar 2010 erschienen sind. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro pro Person, Studierende zahlen die Hälfte.

Den Walter-Tiemann-Preis 2010 erhielt David Bennewith (geb. 1977) für sein Buch über den neuseeländischen Schriftgestalter Joseph Churchward. Neben dem Hauptpreis wird auch ein Förderpreis in Höhe von 1.500,– Euro vergeben, welcher BewerberInnen unter 36 Jahren vorbehalten ist.

Die Preisträger werden durch eine unabhängige Fachjury von Gestalterinnen und Gestaltern ermittelt. Die feierliche Preisverleihung findet im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2012 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst statt. Dort werden die prämierten Arbeiten und die Shortlist-Titel auch ausgestellt.

Mehr dazu: http://waltertiemannpreis.de

Anmeldeformular zum Download

Hauptpreis 2010: David Bennewith, Buch über Joseph Churchward

Deadline Walter-Tiemann-Preis verlängert: 10. 12.!

10. Dezember 2011, Verein zur Förderung von Grafik und Buchkunst Leipzig e.V.
an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig
Wächterstraße 11
04107 Leipzig, Deutschland

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

http://waltertiemannpreis.de