Austro-Fonts: Fontshop präsentiert ACORDE

Wer sagt denn, dass Österreich noch immer typografisches Brachland ist?
Gerade in den letzten Monaten konnte FontShop eine Reihe sowohl technisch wie typografisch anspruchsvoller Schriften »made in Austria« neu ins Angebot nehmen. Mit dem schön ausgebauten, kraftvollen »Workhorse« Acorde von DA-Mitglied Stefan Willerstorfer ist jetzt ein neuer verlässlicher Alleskönner für anspruchsvolle Designprojekte dazugekommen.

Die Acorde (»a corporate design typeface«) wurde mit dem Ziel optimaler Eignung für alle Größen entwickelt – von Fließtexten über Headlines bis zu großformatigen Beschilderungen. Mit sieben Strichstärken (plus Italics) ist sie nicht nur für (vielsprachiges) Corporate Design sondern auch für Informations- und Editorial Design-Projekte hervorragend geeignet.

Mehr Austro-Fonts gefällig? Werfen Sie einen Blick auf FontShops Bestenliste mit Typografie aus Österreich: Schriften von Typejockeys, NeubauLaden und FontFont. Designt von DA-Mitgliedern: Mit attraktiven Serifen (und einem zusätzlichen verspielten Script-Font) überzeugt nach wie vor Viktor Solt-Bittners FF Danubia. Ebenso bekannt die Werke der Typejockeys (ebenfalls Mitglieder von designaustria: Anna Fahrmaier, Thomas Gabriel &  Michael Hochleitner) – Ingeborg, Premiéra und Aniuk – und Stefan Gandls technoide Schriften. Übrigens: Einen dieser Austro-Fonts, die eigenwillige FF Motter Festival von Othmar Motter (†), gibt's im Moment auch noch gratis!

F.I.B.S., die News von FontShop, gibt's immer auch online: www.fontshop.at/fibs

rgb_fontshop

Acorde von Stefan Willerstorfer