Walking Chair: Graz Design Thing

Wie können zeitgemäße Souvenirs für Graz aussehen? Diese Frage stand im Zentrum eines Designers in Residence-Projekts der Creative Industries Styria in Zusammenarbeit mit der Agentur werbelechner, die das Label Design Souvenir Graz betreibt.

Gesucht waren originelle Ideen und Umsetzungen für Souvenirs, die den Charakter und das Flair der Stadt widerspiegeln. Wie die Nachfrage zeigt, braucht Graz zeitgemäße Souvenirs, die ein designaffines Publikum ansprechen. Produkte, die als Andenken an einen Grazaufenthalt mitgenommen werden können – aber auch Dinge, die wir selbst gerne jemandem mitbringen. Nach einem Call wurden insgesamt drei Designer bzw. Designerteams in ein Designers in Residence-Programm aufgenommen. Drei völlig unterschiedliche Ansätze waren die Basis für ebenso unterschiedliche und spannende Resultate. Eines der drei Projekte wurde nun als erstes realisiert: Graz Design Thing – ein anderer Uhrturm-Schatten.

Was passiert, wenn ein Schweizer, ein Vorarlberger und ein Südtiroler gemeinsam ein Souvenir für Graz entwickeln? Es entsteht ein Produkt, das den Blick von außen auf diese Stadt widerspiegelt. Mit touristischem Zugang haben die Designer des international bekannten Wiener Designstudios Walking Chair (Mitglied von designaustria) den Uhrturm und das Kunsthaus in die Produktidee eingearbeitet. Ein simples, freundliches, praktisches und »erleuchtendes« Mitbringsel aus Graz ist das Resultat, das nun umgesetzt und ab sofort käuflich zu erweben ist. Es handelt sich um ein Schattenlicht aus Edelstahl, das – optimal für einen Transport in flachem Zustand verpackt – durch wenige Handgriffe seine endgültige Form erhält. Ganz nach Belieben lässt es sich auch zum Servietten-, Brief- oder Visitenkartenhalter umfunktionieren.

Erhältlich im Webshop auf www.designsouvenir.at und in ausgewählten Geschäften in Graz.

ip_cis

Foto: Walking Chair