Auszeichnung für das »Fassadenbuch« von Reinhard Gassner

Nach einer Auszeichnung im Rahmen der schönsten Bücher Österreichs errang Reinhard Gassner nun auch eine Bronzemedaille für ausgezeichnete buchkünstlerische Leistung und die Reihung unter die schönsten Bücher der Welt – verliehen von Stiftung Buchkunst Frankfurt.

Im Februar tagte die internationale Jury des Wettbewerbs »Schönste Bücher aus aller Welt/Best Book Design from all over the World«, um Beispiele bester Buchgestaltung weltweit zu beurteilen. 596 Bücher aus 32 Ländern lagen der Jury zur Beurteilung vor. Zur Vergabe standen 14 Auszeichnungen: eine »Goldene Letter«, eine Goldmedaille, zwei Silbermedaillen, fünf Bronzemedaillen und fünf Ehrendiplome.

Seit 1963 findet in Leipzig dieser internationale Wettbewerb statt, den seit 1991 die Stiftung Buchkunst organisiert. Zum Wettbewerb treten Bücher an, die bereits in ihrem Ursprungsland innerhalb eines nationalen Wettbewerbes als »Schönste« ausgezeichnet worden sind, bevor sie sich der Konkurrenz aus den anderen Ländern stellen.

2011 nahmen folgende Länder teil: Australien, Belarus, Belgien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Iran, Japan, Kanada, Kolumbien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Taiwan, Tschechien, Venezuela.

Die Verleihung der Auszeichnungen fand am 18. März 2011 auf der Leipziger Buchmesse statt.

Brozemedaille – Österreich
proHolz Austria (Ed.)
Fassaden aus Holz
proHolz Austria, Wien
Gestaltung: Reinhard Gassner, Marcel Bachmann / Atelier Reinhard Gassner
ISBN 978-3-902320-74-2

»Dieses Fachbuch liefert den Beweis, dass ein technisch ausgerichtetes Buch, das auf mehreren Forschungsprojekten basiert und dessen Zielgruppe hauptsächlich Ingenieure, Bauherren und Architekten sind, ein Eigenleben haben kann. Die Frische der Fotografien und Zeichnungen ist so bemerkenswert wie das Layout. Die sparsame Verwendung der Sonderfarben in der Schrift (rot und grau) steigert die elegante Wirkung. Die Typografie ist hervorragend lesbar und bis in die kleinsten Details klar strukturiert. Das Vorsatzpapier fügt atmosphärisch den Holzcharakter hinzu, ebenso wie das silber und schwarz bedruckte Gewebe. Der Einband dieser Steifbroschur erzählt ohne Titel und ohne Worte die Geschichte der großen Dauerhaftigkeit hölzerner Fassaden.« (Begründung der Jury)