Pier Luigi Sacco an der FH Joanneum über »Culture 3.0«

»Culture 3.0: non-market mediated forms of culture-based social and economic value creation« lautet der komplette Titel von Pier Luigi Saccos Vortrag an der FH Joannum am 17. Jänner 2012.

Den »Creative Industries« wird derzeit auf politischer Ebene viel Interesse zuteil – schon bald aber werden sie von den neuesten Entwicklungen im Bereich kultureller und kreativer Produktion überholt: Neue Formen der Produktion und Verbreitung kreativer Inhalte verlassen sich nicht mehr ausschließlich auf den klassischen Arbeitsmarkt. Dieser Vortrag zeigt neue Beispiele aus Bereichen auf, die üblicherweise nicht mit Kultur(produktions-)plattformen verbunden werden: Innovation, Soziales, Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Zusammenhalt.

Pier Luigi Sacco ist Dekan der Fakultät für Kunst, Märkte und Kulturerbe sowie Professor für Kulturwirtschaft der IULM Universität von Mailand. Er unterrichtet das Fach Creative Industries an der Universität der italienischen Schweiz in Lugano, Tessin. Sacco leitet die Bewerbung der Stadt Siena auf den Titel »Europäische Kulturhauptstadt 2019«. Er publiziert in Magazinen über Spieltheorie, Kulturwirtschaft und Kulturpolitik sowie lokale Entwicklungsprozesse im Bereich Kultur. Er arbeitet als Strategieentwickler und -berater für lokale Verwaltungen und Kulturinstitutionen weltweit.

Einladung der FH Joanneum

ip_fhj

Pier Luigi Sacco: Culture 3.0

17. Januar 2012, FH-Studiengang Informationsdesign
FH Joanneum
Studio, 3. Stock
Alte Poststraße 152
8020 Graz

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

http://design.fh-joanneum.at