»Die Irren«: Theaterperformance in der Brunnenpassage

Der KunstSozialRaum Brunnenpassage eröffnet einer Gruppe von engagierten KünstlerInnen die Möglichkeit, mit einer Theateraufführung auf die aktuelle politische Lage in vielen arabischen Ländern zu reagieren.

Für einige Menschen hier bleiben die Meldungen aus den arabischen Ländern Nachrichten aus der Ferne. Wiederum andere haben Verfolgung, Schmerz, Demütigung am eigenen Leib erfahren müssen, durften weder schreiben noch malen, sich künstlerisch ausdrücken – geschweige denn, ihre Meinung äußern.

Also hat sich das »Ensemble Mira« um Ibrahim Amir (Autor), Joan Avery-Zedlacher (Musikerin), designaustria-Mitglied Constanze Kukulies und dem Maler Osso mit dieser Thematik auseinandergesetzt: Nämlich mit der Enge, die das Alleinherrschen verursacht.
Was passiert im Kopf eines Diktators? Wie reagieren die Menschen hinter verschlossenen Türen?

Am 29. Februar wird für die Freiheit gespielt, gemalt
und gesungen!

Constanze Kukulies malte zur Performance, siehe Abbildung rechts unten.

»Die Irren«
Theaterperformance
von Ibrahim Amir, Joan Avery-Zedlacher,
Constanze Kukulies, Osso
29. Februar 2012, 19:30Uhr
KunstSozialRaum Brunnenpassage
Brunnengasse 71 / Yppenplatz
1160 Wien  
Eintritt frei!

ip_