Exchange-Netzwerktreffen: »Verkauft – verschenkt – verraten?«

»Kreativität gibt es nicht zum Nulltarif« lautet der Untertitel zu diesem Echange – Netzwerktreffen für KreativunternehmerInnen. Jeder Kreativschaffende kennt das Spannungsfeld Kreativleistung und Preis. Denn neben der Freude an der Arbeit wollen sie auch einen fairen Preis für ihre Leistungen am Markt erzielen.

Oft ist Kreativarbeit jedoch komplex und wenig greifbar. Kunden können den Wert nur schwer abschätzen. Daher benötigen Kreativschaffende gezielte Strategien, um den Wert ihrer Arbeit zu heben: Wo fängt die Leistung an, wo hört sie auf? Gratisleistungen und Gratispitches – Mittel, um den Fuß in die Tür zu bekommen oder Unkultur? Wo hört meine »Gratisleistung« auf und wo fängt ein Zusatzauftrag an?

In diesem Exchange Netzwerktreffen für KreativunternehmerInnen der creativ wirtschaft austria in Kooperation mit der Erste Bank beleuchtet die Berliner Marketing- und Kommunikationsexpertin Ida Storm Jansen all diese Aspekte: Wie viel Kundenservice muss sein? Wie berechnen, wie verrechnen? Gratispitch – kann ich mir »leisten«, anzunehmen oder abzusagen? Stecken ernste Absichten hinter dieser Anfrage?

Podiumsdiskussion mit weiteren Fachleuten aus der Praxis.

Onlineübertragung auf www.creativwirtschaft.at

ip_cwa

Exchange – Netzwerktreffen

12. März 2012, Dachgeschoß,
EventCenter der Erste Bank,
Petersplatz 7, 1010 Wien

Veranstaltungsdetails anzeigen

Weiterführende Informationen

www.creativwirtschaft.at