Einreichen noch bis 20. April: outstanding artist award »Experimentelles Design«

Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (bm:ukk) lobt in der Kategorie »Experimentelles Design« den outstanding artist award 2012 aus. Dieser österreichische Designbewerb wird für den Bereich »dreidimensionale Gestaltung – Produktdesign« und Designkonzepte ausgeschrieben und von designaustria abgewickelt.

Der outstanding artist award 2012 für Experimentelles Design zeichnet kreative Gestaltungskonzepte aus, die noch nicht umgesetzt wurden, aber künstlerisch, gesellschaftlich und wirtschaftlich interessant sein könnten. Er will die Kreativität und Innovationskraft von österreichischem Design stärken und zu mutigen experimentellen Designlösungen animieren. Ziel ist eine Hebung des Design-bewusstseins in der österreichischen Gesellschaft, um der hohen gesellschafts-politischen, sozialen und kulturellen Relevanz von Design Rechnung zu tragen.

Ab sofort sind DesignerInnen mit Lebensmittelpunkt in Österreich eingeladen, ihre Entwürfe, Modelle, Prototypen, Konzepte oder Diplomarbeiten zu noch nicht verwirklichten innovativen Produkten und Gestaltungskonzepten aus den letzten zwei Jahren (Stichtag: Mai 2009) einzureichen.

Einreichschluss ist der 20. April 2012 (= Einlangen der Arbeiten). Keine Einreichgebühren.

Jury: Alison J. Clarke, Professorin für Design History and Theory, Universität für angewandte Kunst Wien, GB/A, Harald Gründl, Designtheoretiker und Vorstand des IDRV, Designer EOOS, A, Ursula Tischner, Geschäftsführerin econcept Köln, D, Professorin »Design for Sustainability« am Savannah College of Art, USA, Dejana Kabiljo, Designerin, A und mischer/traxler, Designer, A.

Der/die PreisträgerIn des outstanding artist award – Experimentelles Design 2012 erhält einen Geldpreis in Höhe von 8.000,– Euro, zusätzlich können bis zu drei Anerkennungspreise zu je 2.000,– Euro vergeben werden.

Eine besonders innovative Diplomarbeit wird von designaustria mit dem Joseph Binder Award junior prämiert, der mit 1.000,– Euro dotiert ist.

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer öffentlichen Gala Ende September 2012 in Wien statt, gleichzeitig werden alle prämierten Objekte bzw. Projekte im designforum Wien im MuseumsQuartier vorgestellt.

Ausschreibungsunterlagen

ip_da