Neuerscheinung: »Women in Graphic Design.«

Mehr als 600 Seiten stark ist der neue Band, in dem Grafikdesignerinnen aus aller Welt mit ihren Arbeiten aus über 100 Jahren vorgestellt werden.

Gerda Breuer und Julia Meer haben ein »Best of« Grafikdesign aus weiblichen Händen erstellt. Das ist längst überfällig, denn noch immer sind Frauen in der Designgeschichte unterrepräsentiert. Dass das nicht an der Qualität der Arbeiten liegt, zeigen 554 Abbildungen: Von Fotocollagen von Grete Stern, Illustrationen und Editorial Design von Cipe Pineles, Schriftentwürfe von Carol Twombly oder die Buchdesigns von Irma Boom. Die Texte umfassen die Entwicklung des Berufes, die Grafik-Designerinnen der russischen Avantgarde, Ray Eames, Design-Paar aus der DDR sowie zahlreiche Interviews und schließen mit Kurzbiografien zu den Designerpersönlichkeiten ab.

Women in Graphic Design 1890–2012
Gerda Breuer und Julia Meer, Bergische Universität Wuppertal
JOVIS Verlag
Englisch/Deutsch, 608 Seiten
42,– Euro
ISBN 978-3-86859-153-8

Mehr dazu und im Buch blättern: www.page-online.de

ip_page

Ein Besipiel aus dem Buch: Ellen Lupton.