zum Warenkorb hinzugefügt
Welt
Ehrenmitglied

Henry Steiner

Ich liebe es, Probleme anderer zu lösen.
In Hongkong begegnet uns Steiners Schaffen nahezu überall – auf Plakatwänden, in Banken und an zahlreichen Gebäuden. Die Menschen tragen es in Form von Geldscheinen sogar in der Tasche. Henry Steiner, den man den »Vater des Hongkonger Designs« nennt, wurde am 13. Februar 1934 – mitten im Bürgerkrieg – in Wien als Hans Steiner geboren. Er lebte mit seinen Eltern in der Kleinstadt Baden in der Nähe der Kapitale. Sein Vater war Zahnarzt, seine Mutter gelernte Schneiderin. 1939 gelang es der jüdischen Familie gerade noch rechtzeitig, in die Vereinigten Staaten zu entkommen. Henry studierte am Hunter College, an der Yale University und an der Pariser Sorbonne und lebt und arbeitet seit fast sechzig Jahren als Grafikdesigner in Hongkong. Seit den 1970er-Jahren hat Steiner mehrere Hongkonger Banknotenserien entworfen, ebenso zahlreiche Unternehmensidentitäten von führenden Wirtschaftsbetrieben, Geldinstituten und Hotels, nicht zu vergessen die beachtliche Zahl legendärer Plakate sowie viele andere Arbeiten, die in Erinnerung geblieben sind. Heute gilt Henry Steiner als der angesehenste Gestalter und Branding-Experte Asiens und als Pionier eines kulturübergreifenden Designs. 2006 bekam er für seine gestalterischen Errungenschaften das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen. Dies ist nur eine von zahllosen Ehrungen, die diesem außergewöhnlichen Designer und faszinierenden Menschen in aller Welt zuteilwurden. 2019 anerkannte die Volksrepublik China seine großen Leistungen als Grafikdesigner, indem sie ihm in Shenzhen die erste monografische Ausstellung seiner Arbeiten auf dem chinesischen Festland widmete: »Henry Steiner – Graphic Communicator«. designaustria widmete 2017 dem seinem Ehrenmitglied Henry Steiner eine Monografie in der Serie design|erleben »Henry Steiner – Bridging East and West«.