zum Warenkorb hinzugefügt
Wien
Ehrenmitglied

Wilhelm Jaruska

1916—2008

Wilhelm Jaruska, einer der einflussreichsten österreichischen Gra?kdesigner der frühen zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, ist am 2. Dezember 2008 im Alter von 92 Jahren gestorben. Jaruska fühlte sich zeitlebens der verantwortungsvollen Aufgabe seiner Profession verp?ichtet. Dabei war seine Leidenschaft für Form und Farbe, aber vielmehr noch für Menschen und deren Geschichten immer zu spüren. Jaruska, der durch eine Lehre als Industriemaler von Anfang an mit der »Gebrauchskunst« vertraut war, widmete sich in der Malerei-Klasse von Wilhelm Müller-Hofmann an der »Angewandten« auch der Gebrauchsgra?k. Mit sechzehn Jahren kam er in die legendäre Druckerei Rosenbaum, in der er ins Fach hineinwuchs. In einem Trick?lmatelier in der Wiener Neubaugasse lernte Jaruska beim Phasenzeichnen die Leidenschaft zur Präzision kennen. Den Zweiten Weltkrieg überlebte er als technischer Zeichner an der Front. Erst in den 1950ern begann er nachweisbar im Gra?kdesign Fuß zu fassen. Als Höhepunkt seiner Karriere wurden 1971 sein malerisches Werk, aber auch eine Auswahl seiner Gebrauchsgra?ken im Österreichischen Museum für angewandte Kunst ausgestellt. Von 1954 bis 1976 lehrte Jaruska Plakatentwurf und Illustration an der Wiener Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt. Die Fähigkeiten zu perfektionieren erwartete er auch von seinen Schülern, zu denen Gottfried Helnwein und Manfred Deix gehörten. Nach seiner Pensionierung 1977 widmete sich Jaruska stark der Illustration. Mit »Kriki, dem tapferen Entlein«, dessen erstes Abenteuer 1956 veröffentlicht und bald in mehrere Sprachen übersetzt wurde, erreichten Jaruskas Kinderbuchillustrationen weltweite Verbreitung. In den 60er und 70er Jahren war Jaruska für die Informationsvermittlung der Stadt Wien tätig. Jaruskas Gra?ken vereinen die ?ächige, illustrative Bildauffassung der 1950er-Jahre mit der leuchtenden Farbgebung der 1960er. Die österreichische Design-Gemeinde verliert mit Wilhelm Jaruska einen großen Gestalter, einen hilfsbereiten Kollegen, einen warmherzigen und humorvollen Menschen.