zum Warenkorb hinzugefügt
Mitglieder Login→ Mitglied werden
design|er|leben Grafikdesign Corporate Design

design|er|leben #11: Roman Hellmann

Roman Hellmann. Werte visualisieren und schützen.

Hrsg./Verlag: designaustria
48 Seiten
2013
ISBN 978-3-900364-36-6
9,90  Regulär

Vermutlich haben die Arbeiten von Roman Hellmann die größte Gesamtauflage aller bisher hier vorgestellten Gestalter erreicht – mit Sicherheit aber hatten sie den größten Wert! Ein Vierteljahrhundert lang arbeitete Hellmann für die Oesterreichische Nationalbank und schuf eine ganze Reihe von Banknoten. 1948 absolvierte Hellmann als Magister Artium die »Angewandte« in Wien und arbeitete bis 1952 als freischaffender Grafiker. Dann wechselte er für über 25 Jahre in die Druckerei für Wertpapiere der OeNB. Seine Arbeit wurde dabei von zwei Faktoren bestimmt: Moderne, repräsentative Entwürfe zu schaffen, die sicherheitstechnisch ihrer Zeit voraus waren. Er war einer jener herausragenden »angewandten Künstler«, einer, der seine Fähigkeiten aber nie als Selbstzweck sah, sondern sie gerade in Verbindung mit technischen Neuerungen in den Mittelpunkt seines Schaffens und den Dienst seiner verantwortungsvollen Aufgabe stellte.

Mit der Reihe »|design|er|leben|« werden richtungsweisende Grafikerinnen und Grafikern in Österreich nach 1945, ihr Werdegang, ihr Umfeld und die von ihnen geschaffenen Werke portraitiert. »|design|er|leben«, herausgegeben von designaustria und designgruppe koop, leistet einen Beitrag Designergeschichte(n) für kommende Generationen zu erhalten und zugänglich zu machen.